Trotz Distanz: 5 Tipps für ein gemeinsames Ostern

Der Technik und dem Internet sei Dank: Handy und Laptop ermöglichen uns, Familie und Freunde trotz "Social Distancing" sehen und sprechen zu können. Wie Sie virtuelle Nähe zu Ihren Liebsten an Ostern aufbauen können, verraten wir.
Autor: Izabela Lovric, 08.04.2020 um 09:03 Uhr

Wie Sie es schaffen, die Nähe aufzubauen, die Sie sonst erleben, wenn Sie gemeinsam mit Familie und Freunden das Osterfest feiern, erfahren Sie jetzt. Unter Beachtung einiger Tipps können Sie auch aus der Ferne ein Gemeinschaftsgefühl aufbauen.

1. Teilen was Sie gerade machen

Normalerweise bemalen Sie alle gemeinsam Ostereier oder machen Eierlikör? Verabreden Sie sich zu einer Video-Konferenz und lassen Sie diese Tradition auch dieses Jahr nicht ausfallen.

2. Familienrezepte kochen

Fragen Sie Ihre Mutter oder Ihre Oma nach dem Rezept für Ihr traditionelles Osteressen und kochen Sie es zu Hause nach. Soul Food hilft immer bei akutem Heimweh.

3. Positiv sein

Bevor Sie anfangen zu essen, erzählen Sie sich gegenseitig, wofür Sie besonders dankbar sind und schätzen Sie diese wertvollen Erinnerungen und Momente. Vor allem jetzt ist es wichtig sich auf die positiven Dinge im Leben zu konzentrieren.

4. Ostergrüße verschicken

Senden Sie Ihren Liebsten Blumen oder Osterkarten und zeigen Sie so, dass Sie auch an diesem Osterfest an sie denken.

5. Neues probieren

Trinken Sie Eierlikör mit Ihrer Mama per Video-Telefonie, spielen Sie ein neues Online-Videospiel mit Ihren Geschwistern oder Gesellschaftsspiele mit allen per Skype, FaceTime und Co. Dieses Osterfest wird anders, als wir es gewohnt sind, also machen Sie es unvergesslich und einzigartig!