Top 7: Die besten Reiseziele zu Halloween

1. London

Dichter Nebel, der zu später Stunde schwer über der Stadt liegt, menschenleere Straßen. Wer sie nächstens gehen muss, ist nicht zu beneiden, denn das Dunkel zieht unheimliche Gestalten an. Eine gespenstische Szenerie - alltäglich für London im Herbst, die seit Generationen die Fantasie britischer Autoren zu Kriminal- und Horrorgeschichten beflügelt. In der Gegend um Whitechapel soll immer noch der Geist von Jack the Ripper wandeln. Jener von Sherlock Holmes ist in der Dämmerung allgegenwärtig. Doch auch, wer an einem Herbstabend durch Edinburgh oder in der Hafengegend von Liverpool unterwegs ist, kann den Geist von Halloween hautnah spüren. Und schreibt am Ende vielleicht ja noch selbst eine Schauergeschichte.

2. Brügge

In kaum einem anderen Film zeigt sich die belgische Stadt so schön-schaurig wie in "Brügge sehen ... und sterben?", in dem zwei Auftragsmörder zur Weihnachtszeit einen delikaten Auftrag zu erledigen haben. Der mittelalterliche Altstadtkern wirkt vor allem im Herbst magisch. Zumal alten Legenden zufolge es um diese Zeit spuken und dem sogenannten Liebessee im Minnewater Park Geister entsteigen sollen.

3. Corinaldo

Die Einwohner der italienischen Stadt in der Provinz Ancona fühlen sich den Hexen in besonderer Weise verbunden. Kein Wunder, sollen sie direkte Nachkommen von ihnen sein. Zu Halloween, wenn Corinaldo durch morbiden Charme besticht, findet ihnen zu Ehren ein mehrtägiges Festival statt.

4. Amsterdam

Seit einigen Jahren suchen zu Halloween zahlreiche Touristen die niederländische Stadt auf, um im Rahmen des Halloween-Festivals die schaurigsten Tage des Jahres ausgiebig zu feiern.

5. Prag

Prag hat sich im Lauf der vergangenen Jahre zum Hotspot für Halloween-Fans gewandelt und sich den Ruf als "Hauptstadt des Horrors" erarbeitet. Bei zahlreichen Events Ende Oktober treiben Zombies und Gespenster vor der schaurig-mittelalterlichen Kulisse der tschechischen Hauptstadt ihr Unwesen.

6. Bomarzo

Anziehungspunkt für Halloween-Fans ist der Park der Ungeheuer (Parco del Mostri) etwas außerhalb der Kleinstadt nördlich von Rom. Von den steinernen Skulpturen, die aus dem 16. Jahrhundert stammen, geht vor allem vor herbstlicher Kulisse eine gespenstische Aura aus.

7. Törzburg

Berühmtheit erlangte Schloss Bran als Vorlage für den Sitz von Dracula in Bram Stokers gleichnamigem Roman. In der Halloween-Nacht sollen hier Vampire ihr Unwesen treiben. Davon wollen sich Jahr für Jahr zahlreiche Menschen aus aller Welt überzeugen und erleben die Gruselnacht in der legendenumwobenen rumänischen Stadt.

Autor: Ute Daniela Rossbacher , 07.07.2020