Innsbrucker singt beim Song Contest

Der gebürtige Tiroler Nathan Trent vertritt Österreich in Kiew beim 62. Eurovision Song Contest.
Autor: Conny Pipal, 19.12.2016 um 13:17 Uhr

Gesucht und gefunden: Die Talentscouts des ORF haben die Begabung des jungen Musikers erkannt. Nun soll der Song, den der Sänger selbst geschrieben hat, nach einem Feinschliff als Österreichbeitrag in Kiew an den Start gehen. Welche Stilrichtung es sein soll, wird noch nicht verraten. Fest steht, dass sich Nathan Trent bis dato einer Mischung aus Pop und R’n’b verschrieben hat.

Der Song, mit dem er für Österreich auf die große Bühne geht, wird im Februar 2017 vorgestellt. Im Juni 2016 veröffentlichte er seine Debütsingle, die Dancepopnummer „Like it is“.

Der 24-Jährige stammt aus einer Künstlerfamilie und ist zweisprachig, Italienisch und Deutsch, aufgewachsen. Er spielte schon als Kind in verschiedenen Produktionen am Tiroler Landestheater und ab dem dritten Lebensjahr erhielt er Privatunterricht in Geige und Klavier. Bereits mit elf Jahren schrieb er eigene Lieder.

Kürzlich schloss er sein Bachelorstudium an der MUK, der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, mit Auszeichnung ab. Bereits während seines Studiums hat er an namhaften Produktionen am Theater in der Josefstadt, am Stadttheater Baden und dem Wiener Metropol mitgewirkt. Heute schreibt, komponiert, arrangiert und singt er seine eigenen Songs und konnte sich damit bereits einen Namen in der Branche machen. Der „Eurovision Song Contest“ geht am 9., 11. und 13. Mai in der ukrainischen Hauptstadt Kiew über die Bühne.