Herbstdeko für den Tisch

Herbstlaub

Es ist so ein Tag, wo man denkt, wäre ich doch lieber in Nizza geblieben. Und hätte ich an meinen Cocktail rouge et noir genippt. – Es regnet. – Die Herbsttage sind gekommen.- Ich bin zu Hause, die Regenstiefel mit bunten Schiffchen in Rosa, schön seitlich hingestellt, dass die Waschmaschine noch Platz zum Atmen hat. Die 15 Jahre alte Waschmaschine ist gefüllt mit Weißwäsche und Fleckensalz, schön mit dem 60 Grad Vollwaschprogramm, und man ist schon glücklich alleine davon, dass das alte Ding wieder läuft, während man die prassenden Regentropfen draußen am Fenster von einem abprallen lässt.

Dann erfährt man am Telefon von der besten Freundin, dass sich ein bekannter Regisseur eine lange Hose in "meinem" Supermarkt um die Ecke gerade gekauft hat.- Naja, denkste – wäre ich doch nur schnell unten um's Eck gerannt. Ich wollte ihn ja treffen. Ich wollte die große Karriere bei ihm starten, meine Bewerbungsunterlagen lagen sicher schon Monate bei ihm auf dem Tisch. Tja, man kann nicht alles im Leben haben.

Katzenmutter, Kindermutter, Ehefrau, Hausfrau und Waschmaschinenexpertin. Es wäre ein toller Drehtag geworden. Ich in toller Pose mit Maximilian und dem rotem langen Spitzenkleid von Escada auf dem Ball der Bälle – Opernball in Wien. Tja, leider spielt sich heute meine Szene im Waschsalon "Home-Sweet-Alabama" ab. Und lauter feine Leute heute hier, die Wiener Walzer tanzen ... und ich bewundere die Ameisenstraße entlang meiner rechteckigen Waschmaschine, "Die haben es schön", und als sie noch an meinen Gucci-Absätzen entlang hochkrallen, denke ich mir "Olé, vielleicht wollte einer mit mir noch heute Tango oder Cha-Cha-Cha tanzen".

So schlage ich auf der Waschmaschine meine Weekend –Zeitschrift auf, und was steht auf dem Cover? Der Regisseur hat geheiratet - eine andere – und nicht mich. C'est la vie - so ist das Leben. Also habe ich mir gedacht, ich bastle ihm bei einem Herbstdinner ein Schiffchen als Herbstdeko für den Tisch.

Material:

5 bis 6 Stück bunte Herbstblätter, z.B. Kirschblätter oder Weinlaubblätter

A4-Blatt in Hellblau oder Rosa (fürs Schiffchen)

Papierserviette in Dunkelblau oder anderen Farben 40 cm x 40 cm

A4-Blatt in Weiß/1 Schere/Klebematerial

1 Karton (A 4)

1 Eisschirm - erhältlich im Handel

1.) Zuerst kleben wir die Blätter fest mit Klebstoff auf den A4-Karton - in der Anordung, die uns gefällt. Ich habe die großen Blätter übereinander gereiht und nur in der Mitte geklebt, damit es dynamischer wird. Danach falten wir mit dem A4-Blatt in Rosa oder Blau unser Papierschiffchen. Wir falten es zur Hälfte so, dass die kurzen Seiten aufeinander liegen. Dann falten wir die beiden oberen Ecken diagonal zur Mitte, und von den beiden Streifen unten falten wir einen nach vorn und den anderen nach hinten. Dann nehmen wir die beiden Ecken links und rechts und ziehen sie nach unten zusammen. Das Dreieck öffnet sich und bildet ein Viereck. Danach faltet man die vordere untere Spitze nach oben und die hintere Spitze auf der anderen Seite ebenfalls nach oben, so dass ein Dreieck entsteht. Nun nimmt man die vordere und die hintere Spitze auseinander und das Schiffchen ist fertig! Danch wird das Schirmchen in der Mitte befestigt. Was unsere Tischdeko perfekt macht.

2.) Die Wellen oder Herzchen werden mit der Schere aus dem weißen A4-Blatt individuell ausgeschnitten bzw. man kann sie mit Bleistift leicht vorzeichen. Abschließend mit Klebstoff befestigen.

3.) Auf die blaue Papier-Serviette wird die Welle mit Klebstoff befestigt! Fertig ist das Dekoschiffchen!

Schreiben und Basteln ist seit ihrer Schulzeit die große Leidenschaft von Weekend-Bloggerin Elisabeth aus Klagenfurt. In Ihrer Bastelstube probiert sie gerne immer wieder etwas Neues aus. Denn immer die gleiche Dekoration wird schnell langweilig, findet sie! Ihre Basteltipps teilt sie auf www.weekend.at.

Alle Blog-Beiträge von Elisabeth Christof

Autor: Elisabeths Kreativ-Blog, 27.09.2017