SODEXO Gutscheine: Die besten Witze aus dem Internet

Immer mehr Österreicher bekommen den Klimabonus nicht aufs Konto, sondern in Gutscheinen ausbezahlt.
Autor: Andrea Schröder, 04.10.2022 um 15:10 Uhr

RsA-Brief statt Überweisung: Halb Österreich scheint derzeit bei der Post Schlange zu stehen, um an die Klimabonus-Gutscheine der Firma SODEXO zu kommen. Auch Promis sollen (angeblich) nicht verschont werden: 

Nicht nur die Frage, wer den Klimabonus per Gutschein bekommt und warum (die Frage aller Fragen: "Dabei hab ich doch ein FinanzOnline-Konto?!") , sondern auch WAS man mit den Gutscheinen alles anstellen könnte, wird im Netz diskutiert. Vorschläge: Tattoo stechen lassen, in ein Sammelalbum kleben oder...

Ein weiterer Aspekt der Gutscheine, der heiß diskutiert wird, ist das Layout. "Warum die Berge?" fragt man sich auf Twitter. Und löst eine Lawine von "alternativen" Gestaltungsideen aus, bei der Politiker aller Parteien, unter den Lebenden weilend oder bereits verstorben, im Amt oder längst zurückgetreten, auf die Schaufel genommen werden. 

Viktor Klima darf in der Reihe der kreativ gestalteten Klimabonus-Gutscheine natürlich nicht fehlen, am besten gemeinsam auf einem Bild mit dem deutschen Ex-Bundeskanzler und langjährigem Gazprom-Vorstand Gerhard Schröder.

Hard Facts

Zur Erinnerung: Die Steuerzahler zahlen den Bonus quasi an sich selbst aus, da in Österreich keine Gewinne aus der Krise oder gestiegene Vermögen abgeschöpft werden. Das Unternehmen Sodexo bekommt vom Staat 3 Millionen Euro für die Abwicklung und profitiert mit rund 21 weiteren Millionen Euro beim Einlösen der Gutscheine von den 3 Prozent Bearbeitungsgebühren.

Weitere beliebte Themen: Wie lange man jetzt wohl nicht mehr für "normale" Erledigungen auf die Post gehen kann, wer in der Regierung Sodexo diesen Gefallen getan hat  ("Cui bono?", wer profitiert?) und warum man im Oktober noch immer auf den für September versprochenen Bonus wartet.

Lachen statt ärgern

Fazit: Twitter, Instagram & Co. können auch ganz schön albern sein. Und das ist gut so.