Nach Chataffäre: ORF-Chefredakteur Schrom zurückgetreten

Der in die Chataffäre verwickelte ORF-TV-News-Chefredakteur Matthias Schrom ist fix zurückgetreten und damit der erste prominente Journalist, der seinen Job aufgrund der Affäre verliert.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 09.11.2022 um 12:40 Uhr

Seit Montag ist ORF-TV-News-Chefredakteur Matthias Schrom beurlaubt, am Donnerstag wäre eine Redaktionskonferenz zu seiner Person abgehalten worden. Dieser Konferenz ist Schrom zuvorgekommen und hat heute alle seine Funktionen im ORF zurückgelegt. ORF-General Roland Weißmann hat den Rücktritt angenommen.

Schrom war in die sogenannte Chat-Affäre verwickelt und hatte sich mit dem damaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache  über die Berichterstattung und über Personalwünsche der FPÖ ausgetauscht. ORF-intern läuft dazu eine Prüfung. Ihm folgt interimistisch Eva Karabeg, seine bisherige Stellvertreterin.