Handel: Gamestop macht in Österreich dicht

Es ist die nächste Hiobsbotschaft für den Einzelhandel und hier vor allem für Fans von Videospielen und Merchandise. Gamestop wird sich Anfang 2023 komplett aus Österreich zurückziehen.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 10.11.2022 um 09:16 Uhr

Die offizielle Bestätigung steht noch aus, jedoch hat uns eine exklusive firmeninterne Quelle bestätigt, dass Gamestop den Rückzug aus Österreich bereits fix beschlossen hat. Dieser soll Anfang bis Mitte 2023 passieren, also zeitgleich mit dem Rückzug aus der Schweiz. Alle sieben noch verbliebenen Filialen sollen geschlossen werden - die Ware wird abverkauft.

Langsamer aber stetiger Rückzug

Gamestop hat in den letzten Jahren massiv Filialen in Österreich reduziert. Von einst 29 Shops sind aktuell nur noch sieben Geschäfte vorhanden. Die wirtschaftlichen Probleme der Kette ziehen sich mittlerweile über Jahre. Während Corona kam es kurzfristig zu einer kleinen Erholung, da sich die Menschen wieder vermehrt Videospiele, Konsolen und Zubehör kauften. Das ändert sich derzeit aber wieder. Außerdem bestätigt unsere Quelle, dass das Kerngeschäft mit Spielen seit Jahren mies läuft. Ohne den Umstieg auf Merchandise-Artikel, also Fanartikel wie Funko POPs und Co., wäre Gamestop längst nicht mehr am Markt.