16-Jähriger niedergefahren: Fahrerflüchtige stellt sich

In der Nacht auf Donnerstag wurde ein junger Fußgänger von einem Auto getötet. Die Unfalllenkerin meldete sich nun bei der Polizei.
Autor: Melanie Ogris, 27.05.2022 um 08:22 Uhr

Wie wir berichteten, ereignete sich am Donnerstag ein tragischer Unfall im oststeirischen Vorau im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Dabei war ein 16-Jähriger von einem Pkw erfasst worden – der vorerst unbekannte Lenker flüchtete. Die Reanimationsversuche der von Zeugen gerufenen Einsatzkräfte blieben ohne Erfolg.

Mit Reh verwechselt

Stunden später meldete sich die 26-jährige Lenkerin aus der Oststeiermark bei der Polizei. Sie ist geständig und gab an, bei der Fahrt abgelenkt worden zu sein – sie hätte auf ihr Radio-Display geschaut. Einen Aufprall soll die Lenkerin bemerkt haben. Jedoch vermutete sie, es hätte sich um ein Reh gehandelt. Erst über Facebook soll sie von dem 16-Jährigen erfahren haben.