U-Bahn-Horror: Mann bleibt in Rolltreppe stecken

19-Jähriger konnte nicht mehr weiter. Die Feuerwehr musste ihn mit schwerem Gerät aus seiner misslichen Lage befreien.
Autor: Rudolf Grüner, 06.10.2022 um 15:24 Uhr

Den Albtraum vieler Öffi-Nutzer musste gestern ein junger Mann in der U-Bahn-Station Schottenring durchleben. Beim Benutzen der Rolltreppe blieb er mit seinem rechten Fuß zwischen Kammplatte und Stufe stecken. Ursache dürfte Ablenkung gewesen sein. Befreien konnte ihn erst die ausgerückte Berufsfeuerwehr.

Feuerwehrmänner rückten aus

Die 20 Mann starke Helfertruppe rückte mit hydraulischem Werkzeug an, das normalerweise zum Aufdrücken von Wohnungstüren verwendet wird. Damit konnte die Platte so weit angehoben werden, dass der Fuß wieder herausgezogen werden konnte. Der Öffi-Fahrer wurde mit Quetschungen an den Zehen ins Krankenhaus überstellt.