10 Tipps für seelisches Wohlbefinden

Wir Stadtmenschen leiden besonders unter dem Lockdown. Viele kommen aus dem Corona-Tal der Tränen kaum noch heraus. Wie sich Großstadtpflanzen wieder aufrichten und der Sonnenseite des Lebens zuwenden können? Wir haben uns bei Psychotherapeut Otto Andre wertvolle Anregen geholt, die sich leicht in den Corona-Alltag integrieren lassen. Unser Tipp: Nicht warten, sondern gleich die eine oder andere Idee ausprobieren!

So streicheln Sie Ihre Seele

Psychotherapeut Otto Andre| Credit: Otto Andre

Nehmen Sie die eigenen Ängste und Sorgen ernst.

1. Eine gesunde Psyche braucht Pflege. Wie beim Zähneputzen: nie darauf vergessen!

2. Augenblicke sinnlich genießen: einen Blick und ein Lächeln schenken.

3. Die eigene Wohnung verschönern: ausmisten oder Neues anschaffen.

4. An Freundschaften denken und den Kontakt suchen.

5. Freudvolles tun, Hobbys und Interessen pflegen.

6. Sich bewegen und viel frische Luft tanken.

7. Gut essen, den Gaumen verwöhnen und genießen.

8. Reflektieren: Was ist heute passiert? Wer steht mir nahe? Was kommt mir sonst so in den Sinn? Wichtig: Auch Unangenehmes oder Sinnloses darf sein!

9. Lesen Sie und lassen Sie sich von den Gedanken anderer anregen.

10. Und: Atmen Sie bewusst! Atmen Sie sich frei. Spüren Sie es? Sie Leben!

PS: Noch ein 11. Tipp für Fortgeschrittene: Schalten Sie ihr Handy eine Stunde lang ab. Halten Sie es aus?

Autor: Rudolf Grüner, 25.11.2021