Mach’s gut altes Haus

Bezahlte Anzeige

Immobilien haben sich in der Vergangenheit oft als harte und verlässliche Krisenwährung erwiesen. Auch im Zuge der Corona-Krise ist das nicht anders. Die Immobilienpreise im Kauf-Segment sind stabil, die Nachfrage nach Eigentumswohnungen, Häusern und Grundstücken hoch. Denn Corona hat vielen Menschen bewusst gemacht wie wichtig ein schönes Zuhause ist. Gefragt sind derzeit gebrauchte Immobilien, vor allem solche mit Freiflächen wie Balkone, Terrassen oder Gärten. Eigentümer, die ihre Immobilie nicht selbst benötigen, sollten sich diese Chance also nicht entgehen lassen, rät Ing. Mag. (FH) Peter Weinberger, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien NÖ/Wien/Burgenland: „Weiter zuwarten bringt wenig: Die Immobilienpreise werden sich nicht wesentlich ändern, und bei älteren Immobilien riskiert man durch den Instandhaltungsaufwand einen Wertverlust.“ Immobilienbesitzern die überlegen zu verkaufen bietet Raiffeisen Immobilien ein einzigartiges Servicepaket: Wer noch unsicher ist kann unter 0517517-21 ein unverbindliches Beratungsgespräch mit gratis Marktwerteinschätzung des Objektes vereinbaren.

Beauftragt man die Raiffeisen Makler dann mit dem Verkauf, profitiert man von der „Leistungsgarantie“, einem exakt definierten Paket aus 53 Serviceleistungen – von der Marktwertermittlung über die Entwicklung einer Verkaufsstrategie bis zur Vorbereitung des Kaufvertrages. So hat der Kunde jederzeit einen klaren Überblick welche Leistungen der Makler tatsächlich erbringt. Und wer sich wegen Corona Sorgen über die Veranlagung des Verkaufserlöses macht dem rät der Raiffeisen-Immobilien-Experte in eine neue, gut vermietbare Vorsorgewohnung zu investieren, ein krisenfestes Investment das auch noch steuerliche Vorteile bringt. Nach dem Motto: Tausche alt und leerstehend gegen neu und ertragreich.

Kontakt

Raiffeisen Immobilien Vermittlung GmbH

F.-W.-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien

Tel. +43 517 517-21

www.raiffeisen-immobilien.at

Autor: Izabela Lovric , 21.07.2020