Impflotterie: AUA verloste Flug nach New York

Ein Aha-Erlebnis am Airport: Austrian Airlines, der Wiener Flughafen und das Rote Kreuz ließen letzten Samstag eine ganz besonderen Impfstraße vorrollen. 5 Stunden lang verwandelte sich eine AUA-Boeing 777 in ein Vakzin-Zentrum. Für alle, die sich boostern ließen oder für den Erst- beziehungsweise den Zweitstich die Maschine bestiegen, gab es zudem mehrere Zuckerl.

Impfbonus: Gastro-Schmankerl & City-Tripp

Nach dem kleinen Aua konnten sich rund 200 „Passagiere“ durch das „Melangerie“-Angebot der Fluglinie kosten: Aufgetischt wurden Kalbsbutterschnitzel, Kaffee und Kaiserschmarrn. Alle frisch Geimpften konnten zudem an einem Gewinnspiel teilnehmen. Der lockende Hauptgewinn: ein Flug für zwei Personen nach New York.

Rotes Kreuz Mitarbeitern mit Impfstoff | Credit: Austrian Airlines

„Gemeinsam aus der Pandemie fliegen“

Austrian Airlines-Chef war ob des Andrangs „überwältigt“. Vor Ort dankte er dem Organisationsteam und den Kooperationspartnern, die diese Impfaktion binnen weniger Stunden auf die Beine gestellt haben. „Gemeinsam können wir das Virus eindämmen, nur mit der Impfung fliegen wir aus der Pandemie.“ Dass so viele Menschen dem Aufruf gefolgt sind, freut auch Flughafen Wien-Vorstand Julian Jäger. Er ist sich sicher: Nur mit einer hohen Durchimpfungsrate werde man diese Pandemie in den Griff bekommen können.

 

 

Autor: Rudolf Grüner, 15.11.2021