Giftig-grünes Trio: Mamba-Babys geschlüpft

Sie sind frisch aus dem Ei geschlüpft, rund 40 Zentimeter lang, noch so dünn wie ein Bleistift – aber bereits so gefährlich wie die Eltern. Und jetzt natürlich die Stars unter Schlangenfreunden.

Ganz giftig – ganz nah dran

Der Ruf der grünen Mamba als größte Giftschlange Afrikas ist legendär, auch im Haus des Meeres. Ihre Schnelligkeit kann die Schlangenfamilie dort zwar nicht unbedingt unter Beweis stellen. Dafür kann man den grünen, zwei Meter langen Schönheiten mit ihren Sprösslingen ungefährdet nahe kommen. Sicherheitsabstand braucht es defintiv nicht. Baby-Elefanten würden hier wohl auch kopfüber Reißaus nehmen.

 

Erwachsene Grüne Mambas

Naturnahe Hausgeburt

Dass die Baby-Schlangen völlig natürlich geschlüpft sind, freut Tierfreunde und Zoo. Im Haus des Meeres verweist man stolz auf die naturnahe Haltung. Um gesund heranwachsen zu können, wurden die Jungen in ein kleines Spezialterrarium überführt. Mama-Mamba, Papa und Kids können ab jetzt in Terrarien im ersten Stock in Augenschein genommen werden.

Junge Grüne Mamba auf Entdeckungsreise
Autor: Rudolf Grüner, 21.10.2020