Explosion im Gemeindebau: Großeinsatz der Polizei in Rudolfsheim

Eine Explosion erschütterte am Sonntag einen Gemeindebau im 15. Bezirk. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Sprengstoffexperten aus.
Autor: Stefanie Hermann, 29.11.2022 um 07:59 Uhr

Am Sonntag versetzte eine Explosion die Bewohner der Alliogasse in Angst und Schrecken. Die Druckwelle der Explosion war so stark, dass sie insgesamt 14 Fenster der Wohnhausanlage beschädigte und zahlreiche Alarmanlagen von abgestellten Autos auslöste. Ein Großaufgbetot von Polizei, Rettung und Feuerwahr war binnen Minuten vor Ort. Die Rettungskräfte gingen zunächst von einer Gas-Explosion aus. Die Straße wurde gesperrt, die 31 Bewohner des Gemeindebaus evakuiert.

 

Sprengstoffspürhund im Einsatz

Ein Sprengstoffexperte sowie ein Diensthundeführer mit Sprengstoffspürhund wurden zum Einsatz hinzugezogen. Diese entdeckten am Gehsteig und auf geparkten Autos die Überreste pyrotechnischer Gegenstände. Dabei dürfte es sich um einen illegalen Sprengkörper gehandelt haben, so eine Sprecherin der Polizei. Wer den Böller gezündet hat, ist noch unklar. Das Landeskriminalamt ermittelt. Die Straßensperren wurden nach rund zwei Stunden wieder aufgehoben. Verletzt wurde niemand.