E-Mobilitätzentrum kommt in die Kärntner Straße

Der Pop-up Store des Volkswagen Konzerns in der Mariahilfer Straße, der mit Ende Juli geschlossen hat, lieferte bereits einen ersten Vorgeschmack. Jetzt sperrt die Porsche Holding über ihre Marke „Moon Power“ in der City ein E-Kompetenzzentrum auf, das alle Stückeln spielen will.

In der Kärntner Straße 26 eröffnet noch diesen Herbst mit der „Mooncity Vienna“ ein Store- und Showroom-Konzept, in dem sich alles um das Trendthema E-Mobility dreht. Bei einem Sneak Preview im Rahmen der „Wiener Elektro Tage Am Hof“ konnten geladene Gäste bereits manchen Newcomer am E-Auto-Markt in Augenschein nehmen. Mit dabei der Aktuelle Taycan Cross Turismo und die vollelektrische Rennstudie Porsche Mission R. LeMans-Sieger Ferdinand Habsburg und Cupra-Markenbotschafterin Andrea Schlager fuhren standesgemäß vorfuhr.

Probefahren und mehr

Als Anlaufstelle für Ladeinfrastruktur, Modell-News und Testplattform will dort Porsche Austria-Chef Wilfried Weitgasser neue Wege beschreiten. „Um die vielfältige Welt der E-Mobilität abwechslungsreich darzustellen, werden künftig Marken- und Themenschwerpunkte umgesetzt.“ Den Anfang mache ab November die Marke Audi, die die Mooncity Vienna in ein spannendes „House of Progress“ verwandelt werde.

In der Tiefgarage Kärntner Straße direkt neben der Staatsoper parkt demnächst eine Flotte von bis zu sechs Elektromodellen der Volkswagen Konzernmarken, die für Probefahrten genutzt werden können.

In der oberen Etage des E-Hubs wird Platz für Information und Dialog bereitgestellt.

Autor: Rudolf Grüner, 27.09.2021