Bahnstreik: Alle Flughafen-Züge stehen still

Auch der City Airport Train von und nach Schwechat hat für 24 Stunden den Betrieb eingestellt. In Wien blieb das große Pendler-Chaos aus.
Autor: Rudolf Grüner, 28.11.2022 um 10:00 Uhr

Bei den ÖBB stehen seit Mitternacht alle Räder still: Am Montagmorgen blieb im Pendlerverkehr das erwartete große Chaos im Stadtgebiet aber weitgehend aus.

 

Busse und Schienenersatzverkehr

Eine böse Überraschung erlebten indes viele Flugpassagiere. Wer dachte von den Österreichischen Bundesbahnen auf den City Airport Train (CAT) ausweichen zu können, stand ebenfalls vor leeren Gleisen. Denn auch der Shuttle zwischen Wien und Schwechat ist wegen des österreichweiten Eisenbahnstreiks für 24 Stunden eingestellt worden.

Im Gegensatz zu den ÖBB wurde hier laut Flughafen aber ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Zudem verkehren die Busse der Vienna Airport Lines weiter nach Fahrplan. An Passagiere sollten sich dennoch längere Zeiten für die An- und Abreise einstellen.

Staupunkte in der Stadt

In Wien selbst wurden Staus vor allem von den bekannten Routen gemeldet. Betroffen waren hier die Nordbrücke, die Tangente, die Wagramerstraße in Richtung Zentrum sowie die Altmannsdorfer Straße stadtauswärts. Längere Wartezeiten mussten viele am Weg zur Arbeit auch am Altmannsdorfer Ast stadteinwärts und auf der Hetzendorfer Straße in Kauf nehmen.