Auktion: Straßenbahn-Sessel für Nostalgiker

Für Licht ins Dunkel und Öffi-Fans: Wiener Linien versteigern Mitte Dezember alte Bim-Sessel.
Autor: Rudolf Grüner, 29.11.2022 um 10:36 Uhr

Nach über 55 Dienstjahren wurde diesen Sommer rot-weiße Hochflurstraßenbahn der Type “E1”außer Dienst gestellt. Die letzten Original-Sessel werden Mitte Dezember gemeinsam mit der Auktionsplattform Aurena und Licht ins Dunkel versteigert.

Bim-Sessel wurden herausgeputzt

Die ausgebauten Sitze sind laut Wiener Linien voll belastbar. Die Bim-Sitze wurden von Maschinenbautechniklehrlingen überprüft, repariert und für die Auktion vorbereitet. Für Straßenbahn-Fans stehen insgesamt 24 Einzel- und Doppelstühle aus Holz bereit.

„Wer seine Wohnung mit einem besonderen Wiener-Unikat ausstatten will, hat nun die einmalige Gelegenheit einen der letzten Stühle aus unseren E1-Straßenbahnen zu erwerben. Gleichzeitig spendet man für einen guten Zweck. Also los, steigern Sie mit, diese Chance kommt nie wieder!", so Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien. 

Begrenzte Stückzahl

Insgesamt 24 Einzel- und Doppelstühle aus Holz stehen ab 100 Euro bereit. Versteigert werden die Erinnerungsstücke über die Auktionsplattform aurena.at. Am 16. Dezember 2022 erfolgen die Zuschläge für die Exponate.