Gregor Bloéb wird künstlerischer Leiter der Tiroler Volksschauspiele

Der bekannte Tiroler Theater- und Filmschauspieler wurde von der Generalversammlung der Tiroler Volksschauspiele für drei Jahre bestellt und tritt seine Funktion im Oktober 2022 an.
Autor: Claudia Isaza-Montoya, 06.04.2022 um 09:54 Uhr

Die Generalversammlung der Tiroler Volksschauspiele den bekannten Theater- und Filmschauspieler Gregor Bloéb zum Nachfolger des im September ausscheidenden bisherigen künstlerischen Leiters Christoph Nix. „Wir freuen uns sehr, dass wir für diese Funktion einen Künstler gewinnen konnten, der sich nicht zuletzt durch die Tiroler Volksschauspiele für den Beruf des Schauspielers entschieden hat – und nun sein Können, seine Erfahrung, seine Strahlkraft und Begeisterungsfähigkeit in den Dienst der Tiroler Volksschauspiele stellen will. Und der noch dazu in der Region, im Nachbarort Pfaffenhofen zu Hause ist“, so der Telfer Bürgermeister Christian Härting nach der Sitzung.

In den Startlöchern

Die Generalversammlung traf ihre Entscheidung einstimmig. Für Geschäftsführerin Verena Covi „ein sehr wichtiges Signal, denn wir verstehen uns als Festival für alle – und es freut mich und uns als Team sehr, dass die politischen Vertreter in Telfs dies genau so sehen, weil sie uns so den Rücken für unsere Arbeit stärken.“

Der frisch gekürte künstlerische Leiter Gregor Bloéb machte aus seiner Freude keinen Hehl. „Ich freu mich ehrlich wie ein Kind, die Tiroler Volksschauspiele waren meine erste künstlerische Heimat. Es ist mir wirklich ein Herzensanliegen, dieses Festival mit dem, was ich an Ideen, Spirit und Leidenschaft einbringen kann, neu zu beleben und wieder zu einem Theaterfest für alle zu machen.“ Bereits im Oktober wolle er sein erstes Programm präsentieren. „Unser Publikum und unsere Geldgeber sollen gleich mal wissen und spüren können, dass wir uns ordentlich ins Zeug hauen werden und es im besten und lustvollsten Sinne krachen lassen wollen.“