Seilrennen zu Saisonabschluss in Hochfügen

Nach zwei Jahren Pause geht die Tradition des Seilrennens in Hochfügen in die nächste Runde: In Dreier-Teams zusammengeknotet absolvieren Skifahrer und Snowboarder gemeinsam die Rennstrecke auf der blauen Piste 11 beim Waidoffen-Sessellift.
Autor: Claudia Isaza-Montoya, 13.04.2022 um 10:14 Uhr

Seit knapp 60 Jahren ist das Seilrennen aus Hochfügen nicht mehr wegzudenken: "Heuer freuen wir uns ganz besonders in einem kleinen Rahmen den Wettstreit wieder ausrichten zu können. Nach zwei Jahren covid-bedingter Zwangspause ist ein spannendes Seilrennen mit bester Stimmung garantiert", freut sich Helmuth Grünbacher, Geschäftsführer vom Skigebiet Hochfügen, auf den Wettkampf mit viel Tradition – 2022 wird bereits die 57. Ausgabe ausgetragen. Um 9:30 Uhr fällt der Startschuss für die Kinder, die Rennklasse der Erwachsenen beginnt um 10:30 Uhr – in dieser Stufe muss mindestens eine Dame in jeder Seilschaft dabei sein. Zum Abschluss folgt ein „Flotter 3er“, ein Fun-Rennen, mit kunterbunt gemischten Teams.

Spaß für Jung und Alt

Bereits ab 8:00 Uhr findet im Bereich der Talstation der 8er-Jet-Gondel die Startnummernvergabe für die verschiedenen Kategorien statt. Anmelden kann sich grundsätzlich jeder: "Im Nenngeld von 35,- EURO für eine Seilschaft sind die Liftkarten der Racer bereits inkludiert. Kinder bis 14 Jahre bezahlen keine Startgebühr und die Zuschauer fahren sogar kostenlos mit der Gondelbahn", sagt Marketingleiterin Viktoria Gruber. Das Rahmenprogramm startet um 11:00 Uhr auf der 8er-Alm mit einem abwechslungsreichen Kinderprogramm. Die Siegerehrung findet nach den Rennen um 13:00 Uhr auf der 8er-Alm-Sonnenterrasse direkt an der Bergstation statt. Abgerundet wird der Race-Day von einem U1 Musikantennachmittag mit Gruppen wie Die Mayrhofer, Hollawax, Gerlosbluat, Die Ausholter und ZPur.