Wohnungsbrand in Weiz: 73-Jährige tot

In Falkenstein kam es am Donnerstagmorgen zu einem Brand in einem Zweifamilienhaus. Für die dort wohnhafte Pensionistin kam jede Hilfe zu spät.
Autor: Melanie Ogris, 14.01.2022 um 08:13 Uhr

Am Morgen des 13. Jänner 2022 kam es in Falkenstein zu einem tragischen Vorfall. Ein 24-Jähriger und seine 23-jährige Freundin, die im Obergeschoß eines Zweifamilienhauses wohnen, wurden auf einen starken, beißenden Brandgeruch aufmerksam. Der Mann öffnete mit seinem Schlüssel die versperrte Wohnung im Erdgeschoss, welche von seiner Großmutter bewohnt wird. Beim Betreten der Wohnung drangen dem Enkelsohn bereits Rauchschwaden entgegen und er verständigte über Notruf die Einsatzkräfte. Von der Feuerwehr konnte schließlich im Schlafzimmer der Wohnung eine leblose Person vorgefunden und geborgen werden.

Zigarette war vermutlich der Auslöser

Bei der Brandursachenermittlung konnte jede technische Brandursache ausgeschlossen werden. Auf Grund des Spurenbildes dürfte die 73-Jährige mit einer Zigarette eingeschlafen sein. An der Wohnung entstand durch den Brand und die Rauchgasniederschläge erheblicher Sachschaden.