Kostenlose Innovationshilfe für steirische Betriebe

INNOLAB hilft Unternehmen, in veränderungsintensiven Zeiten erfolgreich am Markt zu bestehen. Eine neue Studie zeigt nun, wie wirkungsvoll diese Unterstützung ist.
Autor: Melanie Ogris, 31.08.2022 um 12:50 Uhr

Unternehmen, die bereits seit Generationen oder über Jahre bestehen, halten sich meist an gleiche Vorgänge und passen sich nicht den Veränderungen der Zeit an. Die WKO fand mit INNOLAB einen Weg, Betriebe mithilfe externer Profis dabei zu unterstützen, ihr Potenzial auszuschöpfen und sich aktiv einem Erneuerungsprozess zu stellen. Mit marktgerechten Produkten, Services oder Verfahren bis hin zu veränderten Geschäftsmodellen starten sie so neu durch.

Positive Bilanz

Um den Zugewinn durch INNOLAB aufzuzeigen, wurde in Zusammenarbeit mit dem Studiengang „Rechnungswesen & Controlling“ der FH CAMPUS 02 eine Studie durchgeführt. Auf Basis einer Zufallsauswahl wurden dafür 25 Unternehmen befragt, die schon einmal von INNOLAB betreut wurden. Bei den Firmen handelte es sich um Klein- und Mittelbetriebe, die maximal 25 Mitarbeiter beschäftigen.

Im Schnitt konnten durch die innovativen Ideen pro Betrieb zusätzlich 323.000 Euro an Umsatz pro Jahr gewonnen werden. Außerdem wurde 63 Personen ein Vollzeit-Arbeitsplatz gesichert.

Studienautor René Thaller, WKO Steiermark Präsident Josef Herk, INNOLAB-Gründer Hans Lercher und Oliver Kröpfl, Vorstand der Steiermärkischen Sparkasse

Als Wirtschaftskammer unterstützen wir unsere Mitglieder mit umfangreichen Serviceleistungen. Ein erfolgreiches Weiterbestehen hängt gerade in Zeiten des digitalen Wandels aber stark davon ab, ob es Unternehmen gelingt sich immer wieder neu zu erfinden. Umso mehr freut es uns, dass unsere Initiativen hier so erfolgreich bilanzieren. Darum wollen wir diesen Bereich auch für die Zukunft stärken. – Josef Herk, Präsident WKO Steiermark

Kostenlos und flexibel

Für Mitglieder der Wirtschaftskammer ist dieses Angebot gratis. Nach einem Erstgespräch werden die nächsten Schritte festgelegt und beschlossen, wann diese durchgeführt werden, da Unternehmer nicht ganzjährig gleich viel Zeit aufwenden können – beispielsweise in einer Hauptsaison.