Quarantäne-Freitesten nur mit Gurgeltest möglich

Derzeit kann man sich aus der Quarantäne nur von Zuhause aus freitesten. Die Drive-Ins des Roten Kreuzes sind völlig überlastet.
Autor: Melanie Ogris, 21.03.2022 um 10:58 Uhr

Alle Steirer, die sich aktuell in Quarantäne befinden und sich aus dieser freitesten wollen, müssen dies mit einem PCR-Heimgurgeltest tun. Mittlerweile ist das auch die einzige Möglichkeit, die Quarantäne vorzeitig zu beenden.

Überlastung

Aufgrund der steigenden Covid-19-Infektionszahlen kann das Rote Kreuz bei den Drive-Ins keine Termine zum Freitesten mehr vergeben. Personen, die sich bereits zu einem behördlichen Freitest angemeldet haben, bekommen per SMS die Information, dass eine Terminvergabe derzeit nicht möglich ist.

Wegen der anhaltend hohen Infektionszahlen sind die Testkapazitäten mit der Testung der Verdachtsfälle, die höchste Priorität haben, ausgeschöpft. – Landesrettungskommandant Peter Hansak

Verwirrung über aktuelle Regelungen

Da es immer wieder zu Änderungen kam, herrscht bei vielen Ungewissheit über das Freitesten, die Quarantäne und die Tests.

Das Wichtigste für Sie zusammengefasst:

  • In der Steiermark besteht zurzeit keine Verpflichtung zum Freitesten – die Quarantäne kann auch am Tag, der im Bescheid als Ende der Absonderung angeführt ist, beendet werden.
  • Voraussetzung zur Durchführung des Gurgeltests ist, dass man bereits 48 Stunden davor völlig symptomfrei war.
  • Der Gurgeltest muss mit Video durchgeführt werden.
  • Die Freitestung kann frühestens ab dem fünften Tag nach Beginn der Quarantäne erfolgen. Der genaue Tag, ab dem eine Freitestung möglich ist, ist außerdem im Absonderungsbescheid angeführt.