Neue Erlebnisbäckerei in Graz

Das, was auf den ersten Blick ausschaut wie eine Packung voller Tabletten, ist in Wirklichkeit eine leckere Torte. Und zwar von "Mimi's Graz", der neuen Erlebnisbäckerei, die letztes Wochenende ihre Pforten am Grazer Geidorfplatz öffnete. Aber was bedeutet eigentlich Erlebnisbäckerei? "Meine Leidenschaft sind 3D- und Skupturentorten. Sie bringen die Augen aller Kunden zum Leuchten, nicht nur jene von Kindern", erklärt uns "Mimi", die eigentlich Marie Prein heißt und jahrelang in der Gastronomie sowie Eventbranche arbeitete. Als wir die 28-Jährige telefonisch erreichen, stellt sie gerade ein weiteres kulinarisches Highlight fertig: Eine Schlange, auf der ein Pokéball thront, aus dem ein Einhorn schaut. Ziemlich verrückt. "Eine Geburtstagstorte für einen sechsjährigen Buben", lacht sie. 

 

Ihre Bäckerei hat sich hauptsächlich auf Aufträge, beispielsweise zur Hochzeit oder zum Geburtstag, spezialisiert, sie bietet aber auch einige Kostproben am Grazer Standort an. Jeden Mittwoch und Samstag verkauft sie auch kleine Törtchen, die sie vorwiegend aus den Resten der Torten macht. Mimi dazu: "Bei aufwendigen Kuchen bleibt viel übrig. Ich möchte keine Lebensmittel verschwenden, deswegen verarbeite ich sie und verkaufe sie im Geschäft." Warum aber hat sie sich dazu entschieden, gerade jetzt, während des Lockdowns, ihre Bäckerei zu eröffnen? "Ich finde, man baucht immer Torten. Und in Zeiten, in denen man keine Partys machen kann, verzaubern spezielle Kuchen jedes Event", so die Inhaberin. Erfolg hat sie damit auf jeden Fall – letzten Samstag öffnete sie das erste Mal und war ausverkauft. Bei Mimi's Torten isst das Auge auf jeden Fall mit! 

Adresse: Glacisstraße 1, 8010 Graz 

Mehr unter www.mimis-graz.com

Autor: Cornelia Scheucher, 13.11.2020