Nach Quarantäne: Freitesten nicht mehr nötig

Nun wird in der Steiermark das Vorgehen geändert. Wer positiv auf das Coronavirus getestet wird, für den gilt:

  • Wer zwei Mal geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne
  • Wer nicht oder nur einmal geimpft ist, muss für 14 Tage in Quarantäne.

Das Freitesten am Ende dieser Zeit fällt nun weg und die Quarantäne endet automatisch, ohne erneute Information vom Gesundheitstelefon 1450. Die aktuellen Änderungen findet man ebenfalls auf der „Land Steiermark“ Seite.

Kontaktpersonen-Regelung wird ebenfalls aufgelockert

Auch die Einstufung von Kontaktpersonen der Corona-Infizierten wurde teilweise geändert:

  • Wer genesen oder doppelt geimpft ist und engen Kontakt zu einem positiv Getesteten hat, muss nun nicht in Quarantäne (Ausnahme sind Menschen, die beruflich mit Risikogruppen zu tun haben).
  • In den Schulen werden keine Kontaktpersonen von positiv Getesteten mehr abgesondert, da man weitere Infizierte durch die regelmäßigen Testungen herausgefiltert werden.
Autor: Melanie Ogris, 23.11.2021