Lockdown-Ende: Grazer Christkindlmärkte öffnen

Die Christkindlmärkte in Graz dürfen wieder öffnen. Welche Stände bereits offen haben und was beim Besuch beachtet werden muss.
Autor: Melanie Ogris, 13.12.2021 um 14:30 Uhr

Der Advent gilt in Graz als die 5. Jahreszeit. Die vielen Christkindlmärkte verschaffen der steirischen Hauptstadt eine besondere Atmosphäre. Mit 12. Dezember durften die Weihnachtsmärkte, nach dem vierten Lockdown, wieder aufsperren. Die Gastronomiestände öffnen hingegen erst am 17. Dezember.
Zutritt haben aktuell nur Geimpfte und Genesene – inklusive verschärften Maßnahmen:

  • Mit einem gültigen 2G-Nachweis erhählt man ein Kontrollarmband, welches an allen Märkten für einen Tag gültig ist.
  • Zusätzlich muss man sich auf jedem Markt mittels QR-Code, den man auf Tafeln, Schildern und Flyer findet, registrieren.
  • Auf allen Märkten gilt FFP2-Maskenpflicht.

12 Adventmärkte gibt es dieses Jahr

An folgenden Orten finden heuer die Grazer Weihnachtsmärkte statt:

  • Christkindlmarkt am Hauptplatz
  • Kleine Neutorgasse
  • Mehlplatz
  • Färberplatz
  • Tummelplatz
  • Aufsteirern Weihnachtsmarkt am Schlossberg
  • Joanneumsviertel
  • Artvent-Markt im Lesliehof
  • Nikolaiplatz
  • Südtiroler Platz
  • Mariahilferplatz
  • Glockenspielplatz

Die Öffnungszeiten variieren und sind online genau aufgezeichnet.
Die Adventmärkte im Franziskanerviertel und am Eisernen Tor öffnen nicht.