Lichtermeer: Ärzte wehren sich gegen Covid Fakenews

Seit Pandemiebeginn tauschen sich Ärzte aus verschiedensten Fachrichtungen in einer Facebook-Gruppe aus. Mehr als 2.000 Mediziner nehmen mittlerweile österreichweit daran teil. Nun haben sie sich entschlossen, eine Erklärung online zu veröffentlichen und gegen falsche Informationen vorzugehen. Die „Lichtermeer-Erklärung“ enthält unter anderem ein klares Bekenntnis zu wissenschaftlichen Fakten: „Wir fühlen uns ausschließlich der Wissenschaft verpflichtet, den Erkenntnissen tausender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die seit Beginn der Pandemie mit Leib und Seele unerlässlich daran arbeiten, Gesundheit und Menschenleben zu schützen und zu retten“, heißt es.

Wir merken, dass die Emotion und die Aggression oft hochschwappt. Wir haben überhaupt kein Verständnis dafür, wenn diese Aggression gegen Kolleginnen und Kollegen gerichtet wird – sei es im Social Media-Bereich, sei es mit Drohbriefen oder verbalen Attacken. Es ist auch unverständlich, wenn vor Spitälern Aktionen von Maßnahmengegnern oder Impfskeptikern gesetzt werden. Das ist nicht verzeihlich.
– Alexander Moussa, praktischer Arzt in Hartberg und Unterzeichner der Erklärung

Trauer und Dankbarkeit

Gegen 19 Uhr kam es am Sonntag in Wien zu einem Lichtermeer für die rund 13.000 Corona-Toten in Österreich. Außerdem wurde damit dem Personal im Gesundheitsbereich gedankt. Etwa 30.000 Teilnehmer nahmen unter dem Motto „Yes we care“ an der Lichteraktion teil. Laut Organisatoren war dies keine "Gegendemo" zu den Corona-Kundgebungen der vergangenen Wochen. Breite Unterstützung gab es von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der bereits um kurz nach 18 Uhr eine Kerze in das Fenster der Hofburg, als Zeichen seiner Solidarität, stellte.

Eine Impfung ist keine politische Aussage. Sie ist nicht rot, grün, schwarz, pink oder blau. Sie sollte farblos und neutral sein. Es sterben tagtäglich Menschen, weil sie ungeimpft sind. Sie sind ungeimpft, weil sie Angst haben und weil sie fehlinformiert wurden und weiterhin fehlinformiert werden. In unseren Herzen brennen wir weiterhin so viele Mitmenschen wie möglich vor dieser Krankheit zu schützen, sei es durch Impfungen oder durch andere Maßnahmen. – ÄrztInnen vs Covid, Website Lichtermeer

Autor: Melanie Ogris, 21.12.2021