Graz: verletzter Polizist bei Corona-Demo

Am Sonntagnachmittag versammelten sich rund 17.000 Menschen, um gegen die angekündigte Impfpflicht und die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Der Marsch und die Versammlung im Allgemeinen verliefen aus polizeilicher Sicht relativ friedlich. Insgesamt wurden 105 Verwaltungsanzeigen in Bezug auf die Maskenpflicht und sieben allgemeine Verwaltungsanzeigen erstattet. Sechs Personen mussten vorläufig festgenommen werden, meist wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht und Widerstand gegen die Staatsgewalt.

Polizist attackiert

Eine Frau aus dem Bezirk Murtal reagierte auf die Maskenkontrollen aggressiv. Im Zuge der Amtshandlung schlug sie den Beamten mit einer Kunststoffstange eines Plakates, woraufhin ein Unbekannter den Polizisten gegen den Rücken trat. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt.

Autor: Melanie Ogris, 13.12.2021