Frühstücksgenuss zum Mitnehmen

Ginko

Ganz viel frisches Gemüse, pikante Aufstriche sowie ein vielfältig befüllter Thai Wrap – das alles und noch mehr findet sich in der Sonntags-Brunch-Box vom Ginko. Auch die süßen Freuden werden nicht vernachlässigt, denn verschiedenes Obst, Bananenbrot und ein cremiger Pudding gehören auch zur Auswahl. Dabei ist natürlich alles vegan. Die Box kann unter greenhouse-ginko.at/shop vorbestellt werden, ist für zwei Personen und kostet 40€.

Operncafé

Das vielfältige Brunch-Set vom Grazer Operncafé genießt man am besten den ganzen Tag lang. Um 50€ für zwei Personen bekommt man unter anderem einen abwechslungsreichen Antipastiteller, Suppe und Räucherlachstartar sowie einen Couscous-Salat mit einer Focaccia zum Selbstbacken. Natürlich wird auch die süße Nachspeise nicht vergessen. Das Set kann Montag bis Freitag telefonisch unter 0316/830436 oder per E-Mail unter operncafé@aiola.at vorbestellt und am Samstag und Sonntag zwischen 10 und 17:30 Uhr abgeholt werden.

Kunsthauscafé

Das Kunsthauscafé bietet für das Wochenende zwei Arten prall gefüllter Brunch-Boxen: „(M)eat me on the Weekend“ und „Happy Vegan Weekend“. Enthalten sind allerlei Köstlichkeiten, von French Toast, Egg Benedict und einem Ofen Saibling bis zu Kartoffelrösti, Focaccia und Tiramisu. Für die Zubereitung zuhause sollte man jedoch ein zusätzliche Zeit einrechnen, denn die Zutaten sind sozusagen noch im „Rohzustand“. Bestellen kann man die Boxen für zwei Personen um 65€ über boxen@kunsthauscafe.co.at, boxen@freiblick.co.at oder unter 0676 4505777.

Café Fotter

Seit mehr als 80 Jahren gehört das Fotter zur Kaffeehauskultur in Graz – daran kann auch Corona nichts ändern. Um 39€ gibt es einen prall gefüllten Frühstückskorb für zwei Personen. Enthalten sind nicht nur Schinken und Käse, selbstgemachte Aufstriche, Marmelade und Pesto, sondern auch eine bunte Gemüse-Variation, frisches Gebäck, Orangensaft und ein kleiner Prosecco. Eine kleinere Variante, bei der vor allem Naschkatzen auf ihre Kosten kommen, gibt es auch schon um 29€. Ein schlechtes Gewissen wegen der Verpackungen braucht man dabei auch nicht zu haben: Für Korb und Geschirr wird ein Einsatz von 50€ verlangt, sodass man die Sachen wieder zurückbringt und keinen unnötigen Müll erzeugt. Den Korb kann man sich jeden Samstag und Sonntag von 8:30 bis 11 Uhr unter Vorbestellung auf cafe-fotter.at holen.

Black Coffee Breakfast

Verschiedene Frühstücksboxen gibt es bei Black Coffee in der Schörgelgasse zu holen. Auswählen kann man zwischen einer herzhaften (14,90€) , einer vegetarischen (14€) und einer veganen (14€) Variante. Die „Julia&Horst-Box“ ist quasi die all inclusive Möglichkeit und kostet 33€. Einzelne Schmankerl, wie Pancakes oder eine Flasche Frizzante, kann man außerdem noch extra dazu wählen: Da ist wirklich für jeden etwas dabei. Bestellen kann man die Boxen entweder unter juliasblackcoffee@gmail.com oder auch über die Instagram- und Facebook-Seite. Freitags und samstags zwischen 8 und 11 Uhr können die Boxen dann abgeholt werden.

Autor: Teresa Frank, 19.04.2021