Das war der E-Grazathlon 2021

Am Samstag, den 11. September 2021, fiel um 14 Uhr der Startschuss für den 8. E-Grazathlon. Über 3.500 Profi- und auch Hobbysportler nahmen am Event teil – darunter auch Stadtrat Kurt Hohensinner und Skirennfahrer Manuel Feller. Die Strecke führte vom Augarten aus 10 Kilometer durch die Grazer Innenstadt. Insgesamt gab es 26 Hindernisse zu bewältigen: Neu war beispielsweise das Bagjump-Hindernis von Under Armour, bei dem man aus 4,5 Metern Höhe auf einen Jumpbag springen musste. 

Die Sieger

Wie bereits im Jahr 2019 holte sich auch dieses Jahr Markus Bretterklieber von GRAWE Side by Side den Sieg. Mit einer unglaublichen Zeit von 48:49 Minuten gelang es ihm, den Parkour zu meistern. Als schnellste Dame wurde Maria Hochegger von Rappold und Partner gekürt. Sie brauchte 58:54 Minuten. Die ULTRA-Wertung bestritten Markus Sauer und Alexander Seemann: Sie liefen die Strecke gleich dreimal und überschritten nach 03:59:59 Stunden gemeinsam die Ziellinie. 

Über das gelungene Event freute sich besonders Veranstalter Andreas Mauerhofer: „Nach fast zwei Jahren Veranstaltungspause ist es für mein Team und mich ein umso schöneres Gefühl, wieder unsere Leidenschaft zu leben: Menschen mit außergewöhnlichen Events zu begeistern. Wir haben unser Ziel nie aus den Augen verloren und die Herausforderungen der letzten Monate angenommen – dafür wurden wir mit glücklichen Gesichtern belohnt.“

Autor: Teresa Frank, 14.09.2021