Was tun bei vergrößerter Prostata?

Promotion

Wenn sich Schmerzen beim Wasserlassen, verstärkter Harndrang, eine Harnstrahlabschwächung oder Nachtröpfeln bemerkbar machen, sollte Mann den Urologen aufsuchen, um eine bösartige Ursache auszuschließen. Oftmals ist die Prostata gutartig vergrößert und kann entsprechend behandelt werden. Wenn Medikamente allerdings nicht den gewünschten Erfolg bringen, ist die Prostataresektion die operative Therapie der ersten Wahl. Bei dem minimal-invasiven Eingriff, der in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen von erfahrenen Urologen durchgeführt wird, wird die Harnröhre von innen im Prostatabereich ausgehöhlt. Durch den neu geschaffenen Raum kann der Patient wieder problemlos wasserlassen. Dabei besteht keine Gefahr für Impotenz oder Inkontinenz.

Spezialisiert

In Sachen Männergesundheit genießt die Privatklinik Wehrle-Diakonissen einen besonders ten Ruf. Die durchgängige und sehr persönliche Betreuung durch renommierte Spezialisten für Urologie wird über Salzburgs Grenzen hinweg geschätzt. Alle Spezialisten unter www.pkwd.at/urologie.

Kontakt

Privatklinik Wehrle-Diakonissen
Guggenbichlerstraße 20
5026 Salzburg
Tel. +43 662 90509 0
www.pkwd.at/urologie

Privatklinik Wehrle Diakonissen

Autor: Online Promotion, 09.07.2021