Raxlauf: Bergauf ins Glück

Bergauf ins Glück heißt es am 3. September beim bereits zum 11. Mal ausgetragenen Raxlauf. Rund 150 Athleten werden erwartet.
Autor: Andi Dirnberger, 22.08.2022 um 14:11 Uhr

Laufen ist eine bunte Kombination aus Freude, Leid und Glücksgefühlen. Eine große Community ist in der Stadt oder am Land unterwegs und spult Kilometer für Kilometer ab. Etwas anspruchsvoller und schweißtreibender sind Bergläufe. Immer mehr Menschen stellen sich dieser Herausforderung. Für Bernd Scharfegger, Geschäftsführer Scharfegger‘s Raxalpen Resort, kommt dies Entwicklung wenig überraschend: „Bergläufe haben etwas Spirituelles an sich – neben der sportlichen Aktivität kommt man der Natur sehr nahe. Unsere Raxalpe ist bekannt für genussvolle Wanderungen, besondere Entspannungsmomente und eine kurze Auszeit vom Alltag. Einmal im Jahr wird die Rax aber zum Tempel sportlicher Höchstleistungen.“

Raxlauf

Mit flotter Sohle auf die Rax
 

Der zum 11. Mal veranstaltete Raxlauf richtet sich an Hobby- und Extremsportler und findet am Samstag, 3. September 2022 statt. Organisiert wird dieser vom WSV-Payerbach, erwartet werden rund 150 Teilnehmer. Zur Auswahl stehen die Strecken „Classic“ mit 8,8 Kilometern (von der Talstation über Knappenhof und Törlweg), „Plateau“ mit 10,1 Kilometern (von der Bergstation bis zum Preinerwandkreuz und zurück) und „Extrem“ mit 15,5 Kilometern und 1400 Höhenmetern (eine Mischung aus Classic und Plateau).

Raxlauf

Tickets inkl. Berg- und Talfahrt

Die Tickets für den Raxlauf belaufen sich auf 28,00 Euro (Classic-Strecke) bzw. 33,00 Euro (Extrem- und Plateau-Strecke). Nordic-Walking-Stöcke sind nicht gestattet. Im Nenngeld inkludiert sind die Berg- und Talfahrt mit der Rax-Seilbahn, Labstellen auf der Strecke und im Ziel sowie weitere Preisermäßigungen für Familienmitglieder. Anmeldung zum Raxlauf unter: www.wsv-payerbach.at.

Raxlauf