Publikumsrekord bei Nachwuchs-Hallenturnier des SV SPORTASTIC Spittal

1.250 Jungkicker und 2.500 Zuseher verwandelten Spittal im Zuge des „Malerei A&N“ Futsal Hallencup in einen länderübergreifenden Fußball-Hotspot.
Autor: Stefan Kohlmaier, 09.01.2023 um 17:12 Uhr

Der SV SPORTASTIC Spittal hat sich die Nachwuchsförderung seit jeher auf die Fahnen geheftet und konsequent vorangetrieben. Die Früchte dieser wertvollen Arbeit konnte der Spittaler Verein einmal mehr beim diesjährigen „Malerei A&N“ Futsal Hallencup, dem größten Nachwuchs-Hallenturnier im Alpen Adria Raum, ernten: 1.250 Jungkicker in 115 Mannschaften aus Kärnten, Tirol, Salzburg, der Steiermark sowie Slowenien und Kroatien trafen dabei in 272 Partien aufeinander. Als altersklassenübergreifender (U7 bis U17) Turniersieger ging schlussendlich der ESV Admira Villach hervor, die SV SPORTASTIC P&G Spittal Jugend kürte sich zur Siegerin in den Altersklassen U11, U13 und U17.

Rekordkulisse & prominente Gäste

Von dem leidenschaftlichen Auftreten der jungen Ballzauberer zeigten sich 2.500 Fußballfans begeistert, die für einen neuen Zuschauerrekord in der Spittaler Ballsporthalle sorgten. Unter ihnen befanden sich auch zahlreiche Vertreter des politischen sowie öffentlichen Lebens – von Bürgermeister Gerhard Köfer über SVS Jahrhundertspieler Mario Brenter bis hin zu Klaus Mitterdorfer (Präsident des Kärntner Fußballverbandes).