HAK Villach: naturwissenschaftliches Projekt

An der HAK Villach werden im Rahmen der Business-Ausbildung Naturwissenschaften besonders forciert. Es wird ein innovatives, fächerübergreifendes Konzept angeboten, das den Schülern Forschung wahrlich schmackhaft macht.
Autor: Pia Kulmesch, 19.12.2022 um 11:41 Uhr

In einer Experimentreihe wurde von einem zweiten Jahrgang eine spezielle Rezeptur für Gummiherzen kreiert. Im hauseigenen smart-Nawi-Lab wurden die süßen Köstlichkeiten schließlich für die Vermarktung hergestellt.
Im Laufe der Projektreihe wurden Forschungsfragen erprobt; beispielsweise, wie viel Zucker sich in herkömmlichen Gummibärchen befindet, was eigentlich Glucose ist und ob es vegane Gelantine gibt. Geforscht wurde dabei im Sinne der Digitalisierung ganz smart. Tablet und Stifteingabe erleichterten das Skizzieren und Protokollieren des Versuches.

Interdisziplinärer Unterricht

Durch Projekte dieser Art werden alle Aspekte des betriebswirtschaftlichen Unterrichts von der Rohstoffbeschaffung, der Materialwirtschaft bis hin zur werbemäßigen Gestaltung und Logistik miteinbezogen. Getreu dem Motto „Vom Produkt bis hin zur Vermarktung“ fertigten die Schüler außerdem eine ansprechende Verpackung im Corporate Design der HAK Villach an.