Gustav Mahler Privatuniversität: erste Abschlüsse

Die Gustav Mahler Privatuniversität für Musik wurde im November 2019 offiziell eröffnet. Sie blickt auf eine über einhundertjährige Ausbildungstradition des Kärntner Landeskonservatoriums zurück. In Anwesenheit von Bildungs- und Kulturreferent LH Peter Kaiser sowie Roland Streiner, Rektor der Gustav Mahler Privatuniversität wurden nun drei Master- und zwei Bachelor-Grade verliehen. Im Rahmen der akademischen Feier im Konzerthaus Klagenfurt wurden zudem Abschlussdiplome für das auslaufende KONSE-Studium überreicht. Ein Trompetenensemble der GMPU spielte eine eigens komponierte Gustav-Mahler-Fanfare, zu der die jungen Absolventen sowie ihre Lehrenden einzogen. Die Absolventen schreiben somit „kleine Universitätsgeschichte“, sagt Kaiser. Er zeigte sich überzeugt vom erfolgreichen Zusammenwirken aller tertiärer Einrichtungen in Kärnten: der Gustav Mahler Privatuniversität, der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, der Fachhochschule Kärnten, der Pädagogischen Hochschule, des Praxisteils der Kabeg und des Affenbergs Landskron als Außenstelle der Uni Wien. Die Abschlüsse an der GMPU sind nun international anerkannt, in zwei bis drei Jahren soll noch ein Doktoratsstudium folgen.

Gratulation den Absolventen

Die fünf ersten Absolventen der GMPU sind Irina Kostner aus Klagenfurt (Master im Fach Blockflöte, Elementare Musikpädagogik), Martin Raneg aus Ettendorf bei Lavamünd (Master im Fach Akkordeon), Laura Vavh aus Dravograd in Slowenien (Master im Fach Querflöte), Christoph Suttner aus Wien (Bachelor im Fach Schlagwerk) und Gernot Unterweger aus St. Georgen am Kreischberg, Steiermark (Bachelor im Fach Gitarre). Das Fachkollegium besteht aus ca. 90 Künstlern, Pädagogen, Wissenschaftlern. Das Verwaltungspersonal umfasst ca. 40 Mitarbeiter, die GMPU bietet Raum für ca. 300-400 Studien- und Ausbildungsplätze, der jährliche Neuzugang liegt bei rund 100 Studierenden, die aus rund 20 Nationen stammen.

Autor: Pia Kulmesch, 19.11.2021