Alchemie des Gehens

Die unbändige Kraft der Natur und des Gehens im Mittelpunkt: Amelia Marriette lebt in Bad St. Leonhard im Lavanttal und hat das Buch Walking into Alchemy geschrieben. Viele Leser fühlen sich von der Reise berührt und lassen sich ermutigen, hinaus in die Natur zu gehen und die Schönheit der Landschaft zu genießen.

Crowdfunding Campaign

Im Frühjahr 2021 hat Marriette eine Crowdfunding Campaign gestartet, damit das Buch auch in deutscher Sprache verlegt werden kann. Doch dazu braucht es ein ganzes Team: Myriam Robveille vom Sprachinstitut „Sprich Dich Frei“ half mit der Logistik und Planung. Künstlerin Andrea Unegg, Lavant Alpakas, das Restaurant Trippolt Zum Bären und Amelias Partnerin, die Künstlerin Katie Gayle, haben kleine Geschenke zur Verfügung gestellt, die die Menschen kaufen konnten, um damit das Buchprojekt zu unterstützen. Für die Übersetzung zeichnen sich Claudia Kronlechner und ihr Sohn Markus Hochegger verantwortlich. Der Zuspruch der Kampagne war sehr groß. Es konnten insgesamt über 10.000 Euro gesammelt werden, das reicht für die Übersetzung und den Druck von 1.000 Exemplaren. Die Namen aller Unterstützer werden im Buch abgedruckt.

Langer Wanderweg

Das Buch erzählt vom 21 Kilometer langen Wanderweg, dem Quellenwanderweg Q3 rund um Bad St. Leonhard, den die Autorin 52 Mal in 52 Wochen gegangen ist. Sie durchwanderte das Gebiet in allen Jahreszeiten. Dabei hat sich Amelia Marriette in die Landschaft und Natur verliebt.
Das Buch ist erhätlich in der Kärntner Buchhandlung in Wolfsberg, Klagenfurt und Leoben sowie im Heyn in Klagenfurt oder direkt auf der Website www.ameliamarriette.com/shop

Autor: Pia Kulmesch, 02.12.2021