Mattersburg stellt das Veranstaltungskonzept 2023 vor

Mattersburgs Bürgermeisterin Claudia Schlager blickte auf das vergangene Jahr zurück und präsentierte auch das neue Veranstaltungskonzept der Stadt für 2023.
Autor: Manfred Vasik, 21.12.2022 um 00:19 Uhr

Ein - auch für Mattersburg - ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Auflösung des Vereins „Einkaufstreffpunkt“ der Mattersburger Wirtschaftstreibenden hat eine große Lücke im städtischen Veranstaltungskalender hinterlassen. Der Verein hatte bisher die Organisation von zahlreichen Veranstaltungen wie Faschingsumzug, Einkaufsnacht, Martini und Weihnachtsmarkt am Veranstaltungsplatz übernommen, weshalb heuer viele Veranstaltungen in der Luft hingen.
„Trotz großer Herausforderungen haben wir es geschafft, einen Großteil der Veranstaltungen aufzufangen und selbst zu organisieren“, so Bürgermeisterin Claudia Schlager. Dennoch sollen schon beim nächsten Unternehmerstammtisch im Jänner weitere Gespräche über eine mögliche Nachfolge des Vereins geführt werden.

Altbewährtes und viele neue Veranstaltungen im Jahr 2022
Neben den „Klassikern" wie „Bella Italia“, dem Weinlesefest oder dem Weihnachtsmarkt, wurden 2022 auch viele neue Events zur Belebung der Stadt ins Leben gerufen. So wurden beim Stadion-Picknick im Frühjahr die Tore des Fußballstadions für die Bevölkerung geöffnet, um gemütlich auf dem Rasen zu verweilen. Auch das European Street Food Festival besuchte die Stadtgemeinde heuer zum ersten Mal mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt und sorgte für großen Andrang. Mit dem ORF Sommerfest und dem Stadtfest wurde der Musiksommer neu konzipiert und an einem stimmungsvollen Fest-Wochenende im August geballt. Zugezogenen-Treffen und ein Treffen aller Eltern mit ihren Neugeborenen fanden ebenfalls großen Anklang. Das Veranstaltungskonzept der Bauermühle wurde ebenfalls überarbeitet und mit dem dreitägigen „Mühlen-Advent“ konnte ein erfolgreicher Start hingelegt werden.

Ausblick auf 2023
Im kommenden Jahr wird besonderes Augenmerk auf die Bereiche Unterhaltung, Information & Bildung, Kunst, Forschung und natürlich Familie & Kinder gelegt. „Es ist uns ein großes Anliegen, soviele Menschen wie möglich zu erreichen und Veranstaltungen für die unterschiedlichsten Zielgruppen zu bieten“, so Bürgermeisterin Claudia Schlager, „es wird ein toller Mix aus Bürgerveranstaltungen (wie Neugeborenen-, Zugezogenen-, Vereins- oder Unternehmertreffen, Jubiläumsveranstaltungen, Ehrungen etc.), Gesellschaftsveranstaltungen (wie Bella Italia, Stadtfest, Stadion Picknick etc.), Veranstaltungen zur Kultur- und Vereinsförderung (Lesungen, Präsentationen etc.) und Veranstaltungen zur Informationsverbreitung (Vorträge zu Themen wie Gesundheit, Umwelt etc.) sein.“ Der Stellenwert der Bauermühle für die lokale Kunstszene soll erhöht werden.. „Wir möchten unsere Bühne für regionale Nachwuchs-, Freizeit und Hobbykünstler öffnen, eine sogenannte ‚Open Stage‘ schaffen. Oft suchen z.B. Musikbands oder Literaturschaffende eine Möglichkeit, sich vor Publikum zu präsentieren. Wir möchten ein Bindeglied sein und sehen es als wichtigen Schritt zur Förderung der lokalen Kunst und Kulturszene“, meint Claudia Schlager. Mit den Eigenveranstaltungen der Stadtgemeinde Mattersburg und der Bauermühle, sowie den unterschiedlichen Kooperationsveranstaltungen mit ortsansässigen Vereinen, Gastronomen und externen Veranstaltern wird es jedenfalls ein spannendes Veranstaltungsjahr.

Veranstaltungen im Detail

Quartalsevents (Neugeborenen-, Zugezogenen- und Unternehmertreffs)
Fixpunkte einmal im Quartal sind ein Treffen von allen nach Mattersburg und Walbersdorf Zugezogenen sowie ein Treffen aller Eltern mit ihren Neugeborenen. Fix implementiert im Veranstaltungskalender wird auch ein Unternehmerstammtisch. Diese Events haben im vergangenen Jahr  gezeigt, dass die Bevölkerung und die Unternehmen solche Gelegenheiten gerne nutzen um sich auszutauschen und zu vernetzen.

Faschingszirkus am Faschingsdienstag (Februar)
Für den Faschingsdienstag wird es 2023 ein besonderes Programm geben. Am Veranstaltungsplatz wird ein „Faschingszirkus“ einziehen. Dabei wird ein lustiges Programm für Groß und Klein geboten. Genaueres wird noch nicht verraten.

Stadion-Picknick (Mai)
Nachdem das Stadion-Picknick großen Zuspruch gefunden hat, wird es wieder einen fixen Platz als Familienevent im Veranstaltungskalender des nächsten Jahres bekommen - wieder mit musikalischer Unterhaltung, Essen und Trinken sowie einem Kinderprogramm. Ideal fpr eine gemütliche Zeit zum Plaudern am grünen Rasen des Stadions.

ORF-Sommerfest (August)
Auch das ORF Sommerfest wurde für 2023 wieder fixiert und kann Mitte August erneut stattfinden. Es erwartet Sie ein Wochenende voller Musik, ein gemütliches Beisammensein, Tanz und vieles mehr.

Street Food Festival (September)
Jochen Auer und sein Team vom European Street Food Festival werden Mattersburg auch 2023 besuchen. Kulinarische Angebote aus aller Welt werden wieder zahlreiche BesucherInnen nach Mattersburg locken.

Laternenwanderung zu Martini (November)
Neben der großen Laternenwanderung möchte die Stadtgemeinde gemeinsam mit den Innenstadtunternehmen eine zusätzliche Veranstaltung organisieren.

Bauermühle
Über das ganze Jahr finden in der Bauermühle unterschiedliche Veranstaltungen statt. Fixiert ist  Ende Jänner, in Kooperation mit der Firma Knotzer, die exklusive Erstpräsentation des neuen Buches der Burgenländischen Star-Autorin Martina Parker. Außerdem wird es drei neue Schwerpunkte im Veranstaltungsbereich geben:

1) Workshops zum Thema Forschung und Kreativität mit Willi Wulkafrosch für Kinder.

2) Märkte & Messen: Mühlen-Genuss, Mühlen-Wohl & Mühlen-Advent
Beim „Mühlen-Genuss“ können Gäste am Muttertagswochenende regionale Schmankerl und Köstlichkeiten erwerben. „Mühlen-Wohl“ im Oktober steht ganz im Zeichen von Pink Ribbon, hier soll es Vorträge und eine kleine Messe zum Thema Gesundheit geben. Im November wird es wieder den gut besuchten „Mühlen-Advent“ geben.

3) Kunst & Kultur: Mühlen-Sound
Hier wird eine „Open-Stage“ für Nachwuchs- bzw. Hobbykünstler geschaffen. Im kommenden Jahr 2023 wird hier der Schwerpunkt auf Musik und Literatur gelegt. Weitere kleine Veranstaltungen das ganze Jahr über

Viele weitere Ideen hat das Veranstaltungsteam bereits im Kopf und zusätzlich zu den großen Veranstaltungen der Stadtgemeinde wird es das ganze Jahr über noch kleinere Aktionen wie einen Malwettbewerb zu Ostern, Gewinnspiele oder Verteilaktionen in der Innenstadt geben. „Wir bedanken uns bei allen Beteiligten an der Veranstaltungsplanung und freuen uns weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit auch mit den Vereinen. Ich freue mich auf viele weitere schöne Stunden im Jahr 2023 in der Stadtgemeinde Mattersburg“, hält Bürgermeisterin Claudia Schlager fest.