Geburtsagsgeschenk Bronze: Doppelsitzer jubeln!

An seinem 28. Geburtstag beschenkte sich Thomas Steu gemeinsam mit Lorenz Koller mit Bronze im Doppelsitzer-Bewerb der Rodler! Es ist die zweite Medaille im Eiskanal von Yanqing nach dem Silber von Wolfgang Kindl.
Autor: Philipp Eitzinger, 09.02.2022 um 15:10 Uhr

Die beiden deutschen Schlitten Wendl/Arlt und Eggert/Benneken waren nicht zu schlagen - aber dahinter reihten sich im Doppelsitzer-Bewerb der Rodler schon die Österreicher Thomas Steu und Lorenz Koller, die sich damit die Bronze-Medaille gesichert haben. Im Schlussteil des 2. Durchganges passierte dem Duo zwar ein schwerer Patzer, aber auch ein fehlerfreier Lauf hätte gegen die beiden überragenden Duos aus Deutschland nicht gereicht. Nach Linger/Linger (Gold 2006 und 2010 sowie Silber 2014) und Penz/Fischler (Silber 2018) sorgen Steu/Koller nun bei den fünften Spielen hintereinander für Doppelsitzer-Edelmatall für Österreich.

Rodel-Legende zufrieden

"Die beiden haben einen tollen Job gemacht", so Österreichs Rodel-Präsident Markus Prock, der als fünffacher Weltmeister selbst eine Legende des Sports ist, "für ganz vorne hat es nicht gereicht, aber Bronze ist sehr in Ordnung!" Damit geht das rot-weiß-rote Team am Donnerstag als Medaillen-Bank in den Teambewerb. Pech hatten im Vorfeld des Bewebs ja Yannick Müller und Armin Frauscher: Nach dem Sturz im Training und dem Armbruck von Yannick Müller konnte das Duo nicht an den Start gehen.