Trennung: Lugner fliegt ohne Bienchen auf die Malediven

Am 9. Oktober zur Feier von Richard Lugners 89. Geburtstag die Verlobung, dann die Hochzeitspläne und sogar von einem Baby war die Rede. Doch jetzt ist alles aus! Mörtel und und Freundin Simone „Bienchen“ Reiländer (39) haben sich getrennt.

Bienchen impfte sich für Mörtel

Schon im Dezember standen die Zeichen auf Sturm. Denn Simone wollte sich nicht gegen das Corona-Virus impfen lassen. Für den 89-jährigen Lugner ein Nogo. Er stellte Bienchen ein Ultimatum. Und sie schritt zur Tat. Am 12. Dezember posierten die beiden noch glücklich zusammen und feierten Bienchens Corona-Jaukerl.

Hochzeit am Strand geplant

Auch die Hochzeitspläne waren schon fortgeschritten. Eine Feier auf der geplanten Malediven-Reise kam für die beiden aber nicht in Frage. Sie wollten in größerer Runde und gemeinsam mit der Familie feiern. Doch es kam alles anders. Am 27. Dezember war Mörtel schon alleine am Flughafen, um seinen Trip auf die Malediven anzutreten.

Trennung am 2. Weihnachtstag

In einem Interview sagt Mörtel, dass die Trennung schon länger geplant gewesen sei. Die beiden hätten sich in vielen Bereichen gut verstanden, aber eben auch in einigen nicht, so Lugner. Die Reise auf die Malediven trete er nun alleine an. "Es tut uns beiden leid, wir hatten eine schöne Zeit." Vielleicht trifft er auf den Malediven ein neues Tierchen: Lugner und ein Flughündchen?

 

Autor: Brigitte Biedermann, 27.12.2021