Paris Hilton feierte ihren Junggesellinnenabschied

Jetzt wird es ernst für Paris Hilton: Dreimal war das It-Girl bereits verlobt, nun scheint sie den Richtigen gefunden zu haben. Am Wochenende feierte die Hotel-Erbin ihren Junggesellinnenabschied in Las Vegas. Mit von der Partie waren nicht nur Schwester Nicky, sondern auch ihr Verlobter Carter Reum. Scheinbar kann die 40-Jährige ihren Zukünftigen nicht aus den Augen lassen. 

Ganz in Pink

Wie es sich für Paris gehört, verabschiedete sie sich ganz in Pink von ihrem Junggesellendasein. Stilecht trug sie einen Schleier, ein Krönchen, ein Minikleid und eine Schärpe mit der Aufschrift "Bride to be". Auf ihrem Brillenglas prangerte ebenso das Worte "Bride". 

Teurer Spaß

Wenn schon gefeiert wird, dann auch richtig: Die Partymeute zog unter anderem durch den Beach-Club "Ayu" und dem Nachtclub "Zouk", in dem ein VIP-Eintritt 130 kostet. Übernachtet wurde in der teuersten Location von Las Vegas – dem „Resorts World Las Vegas". Opulent wird auch die Hochzeit werden. Paris plant ein dreitägiges Event mit all ihren Liebsten. Dafür hat sie sich bereits zehn Outfits ausgesucht. Wann die Hochzeit stattfindet, ist noch geheim. Fix ist jedoch, dass die Vorbereitungen und das Fest selbst in ihrer TV-Show "Paris in Love". 

Autor: Cornelia Scheucher, 11.10.2021