Micaela Schäfer: "Ich bin kein Supergirl im Bett"

Bei Promi Big Brother geht es heiß her. Vor allem das Erotik-Model Micaela Schäfer sorgt mit viel nackter Haut und Sex-Geständnissen für Aufsehen.
Autor: Brigitte Biedermann, 02.12.2022 um 10:23 Uhr

Momentan sitzen wieder mehr oder weniger Prominente im deutschen Promi Big Brother Haus des Senders SAT.1 und versuchen mit ihren Stories Aufmerksamkeit zu erregen, um danach in so mancher weiterer Reality-Show Geld zu machen.

Nacktschnecke Micaela

Ganz ungeniert zeigt sich die ehemalige GNTM-Teilnehmerin und seither eher durch Nacktauftritte bekannte Micaela Schäfer. Sie duscht ganz ungeniert nackt und präsentiert stolz ihre mit tätowierten Lippen verschönerten und von mehreren Chirurgen bearbeiteten Brüste.

Sex-Beichten und Porno-Karaoke

Sex scheint das bestimmende Thema im Haus zu sein. Micaela gestand "in der Jugend sehr umtriebig" gewesen zu sein, sie hätte mit 80 Männern Sex gehabt. Beim Porno-Karaoke stöhnte sie sich mit vollem Körpereinsatz durch den Titel "I Want It That Way" von den Backstreet Boys und gewann das Spiel.

Schlüpfrige Angebote

Auch über käufliche Liebe und so manches schlüpfrige Angebot wurde gesprochen: „Ich habe tatsächlich, wen wundert's, ein Angebot für einen Porno bekommen. Auch ein ernstes. 250.000 Euro Gage, aber ich habe abgelehnt, das mache ich nicht! Da wäre es auch wirklich egal, welche Summe man mir bieten würde". 

Kein Supergirl im Bett

Obwohl sie mit ihrer Nacktheit gutes Geld verdient, sich gerne als Webcam-Girl gegen Bares auszieht und im Haus mit ihrer Kollegin ein Nacktshooting organisiert hat sie eine Botschaft an ihre Fans: "Ich bin kein Supergirl im Bett. Da wäre es das Geld auch nicht wert".