Dicke Lippen: So sah Dschungel-Djamila vor ihren OPs aus

Sie wurde 2002 als Botschaftsluder bekannt und da sah sie noch ganz anders aus.
Autor: Brigitte Biedermann, 18.01.2023 um 13:56 Uhr

Der Name Djamila Rowe ist sogar für Society-Insider neu. Doch durch das Dschungelcamp wurde Make up Artist Djamila Rowe (55) einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Vor allem ihr operiertes Gesicht und die aufgespritzten Lippen und Wangen sind ihr Markenzeichen.

"Ich hab mal übertrieben mit Hyaluron"

Mit dem Model Papis Loveday plaudert sie im Dschungelcamp über ihre Beauty-Ops. "Ich hab' da übertrieben mit Hyaluron. Da hatte ich Wangen, da konntest du eine Tasse drauf abstellen!" Djamila legt trocken nach: "Beim Fallschirmsprung dachte ich, oh, was passiert mit meinen Lippen, mit dem ganzen Druck da oben. Dann komm ich unten an und dann meine Lippen sind weg!" Im Dschungeltelefon zählt sie dann ihre OPs auf: Nase, Wangen, Lippen und die Brüste - Botox und Hyaluron - da hat sie aufgehört zu zählen.

2002 als Botschaftsluder bekannt

Im Jahr 2002 kam Djamila das erst Mal in die Schlagzeilen und zwar mit folgender Geschichte: Sie behauptete eine Affäre mit dem ehemaligen Schweizer Botschafter Thomas Borer (65) zu haben. Später wurde publik, dass die Geschichte frei erfunden war. Sie wollte bekannt werden und diese Story öffnete ihr die Türen auf die Promi-Events des Landes.

Ihr "natürlicher" Look von 2008

Heute ist vom Gesicht der damals 41-jährigen nicht mehr viel übrig. Sie sieht auf den Fotos ganz anders aus - die Lippen schmaler, die Nase größer, die Wangen natürlich prall. Nur bei den Brüsten hat sie offensichtlich schon im Jahr 2008 nachgeholfen. Auf jeden Fall wirkt sie natürlicher. Was genau sie zu den vielen OPs bewogen hat, darüber wurde im Dschungel noch nicht gesprochen, aber es ist ja noch ein wenig Zeit für Geständnisse.