Liebes-Aus nach 12 Jahren: Marcel Hirscher wieder solo

Es sind stürmische Zeiten für Ex-Skistar Marcel Hirscher. Trotz seiner „Pension“ im Spitzensport schafft er es regelmäßig in die Schlagzeilen: Erst am Mittwoch zog er sich bei der Motorrad-Ralley Red Bull Romanics einen Wadenbeinbruch zu und landete im Spital (wir berichteten). Nun sorgt er auch mit einer überraschenden Nachricht aus seinem Privatleben für Aufruhr: Nach 12 Jahren Beziehung haben er und Ehefrau Laura beschlossen, künftig getrennte Wege zu gehen.

Immer an seiner Seite

Seit 2009 war Laura immer an Marcels Seite und unterstützte ihn bei seiner bemerkenswerten Karriere. „Sie hat mich als Nobody kennengelernt. Sie ist mit mir den gesamten Weg gegangen. Ohne Laura würde es all diese Kugeln und Medaillen nicht geben“, betont Hirscher. Im Jahr 2018 wurde geheiratet. Die beiden haben außerdem einen gemeinsamen Sohn. Über die Gründe für die Trennung will der Skistar keine Auskünfte geben „Wir gehen in gutem Einvernehmen auseinander. Der Rest ist Privatsache. Und Laura und ich bitten, diese Privatsphäre auch zu respektieren“, erklärt der 32-Jährige.

Öffentlichkeitsscheu

Von Laura Hirscher, geborene Moisl, gibt es keine Stellungnahme zur Trennung. Die selbstständige Grafikdesignerin legt großen Wert auf ihre Privatsphäre und gibt nur wenig von sich in der Öffentlichkeit bekannt. Wir bekamen jedoch im Jahr 2017 die Möglichkeit, mit ihr über ihre Karriere und den Alltag als Lebensgefährtin eines Skistars zu sprechen: Das Interview gibt es hier nachzulesen.

Autor: Teresa Frank, 02.08.2021