10 Jahre Ed Sheeran: Seine größten Karriere-Highlights

Wegen Corona wird der Brite sein Versprechen von einer Tour in diesem Jahr voraussichtlich nicht halten können, doch immerhin versorgt er seine Fans nun mit neuer Musik. Der richtige Zeitpunkt, um einen Blick auf seine erfolgreichsten Momente zu werfen.

Der Anfang

Vor genau zehn Jahren veröffentlichte der 30-Jährige seine erste Single "The A Team". Das Lied habe er mit 18 Jahren geschrieben, als er ohne Dach über dem Kopf in den Straßen Londons hauste, erzählte Sheeran kürzlich in einem Instagram-Post. Der Song, den er im Juni 2011 als erste Single seines Debütalbums „+“ präsentierte, darf bei keinem Konzert fehlen.

Der Welterfolg

Während ihm sein erstes Album eine solide, treue Fangemeinschaft bescherte, machte ihn sein zweites Album „x“ weltweit berühmt. Die Liebesballade "Thinking Out Loud" darf seit der Veröffentlichung 2014 auf keiner Hochzeit mehr fehlen, die Radiostationen weltweit bedienen sich regelmäßig der großen Hits des Albums.

Die Superlative

Einmal in dem legendären Wembley-Stadium aufzutreten, davon können die meisten Künstler nur träumen. Ed Sheeran spielte im Juli 2015 gleich drei Mal dort: In allen drei Nächten war das Stadium zum Bersten voll, insgesamt 240.000 Fans pilgerten an den Sommerabenden ins Wembley. Als Stargast holte Sheeran keinen Geringeren als Sir Elton John auf die Bühne, mit dem er zwei Lieder zum Besten gab.

Ed Sheeran bei einem seiner viel umjubelten Konzerte | Credit: Kommersant Photo Agency / Action Press / picturedesk.com

Die Divide-Ära

Kaum zu glauben, aber 2017 übertraf der Brite seine bisherigen Erfolge gleich noch einmal. Sein drittes Studioalbum "Divide" landete weltweit auf Platz Eins. In seinem Heimatland Großbritannien belegte er im März gleichzeitig unglaubliche sieben Plätze der Top 10-Charts. Die dazugehörige Tour, die zweieinhalb Jahre dauerte und ihn in 43 verschiedene Länder führte, ist die erfolgreichste Tour aller Zeiten. 8,5 Millionen Menschen wollten sich seine Auftritte nicht entgehen lassen.

Teamwork

Man könnte meinen, dass ihn die bahnbrechende Tour genug auf Trab hielt, doch er konnte es selbst im Tourbus nicht lassen: Im Juli 2019 veröffentlichte er das „No. 6 Collaborations Project“, für das er mit zahlreichen anderen namhaften Künstlerinnen und Künstlern zusammenarbeitete. Auch auf diesem Album lieferte er einige Hits ab, darunter "I Don’t Care" mit Justin Bieber.

Die Überraschung

Nach mehr als einem Jahr Pause überraschte der 30-Jährige dann Ende 2020 seine Fans mit einem musikalischen Geschenk – dem Hit "Afterglow". Es sei allerdings keine Single, betonte er damals, nur ein Lied, das er mit seiner Fangemeinschaft teilen wolle. Und nicht nur diese nahm das neueste Machwerk des britischen Sängers mit Begeisterung auf.

Das nächste Projekt

Jetzt scheint endlich das lang ersehnte, nächste Album vor der Tür zu stehen. Und mit ihr die erste Single "Bad Habits". In den sozialen Netzwerken wie TikTok und Instagram rührt der Brite bereits fleißig die Werbetrommel: Seit Wochen postet er Hinweise und stimmt mit kleinen Ausschnitten auf seinen neuen Song ein. Vor allem in seinem Heimatland entkommt man schon jetzt der neuen Single nicht: Auf dem 65 Meter hohen Turm des Tate Modern Museums prankt die Werbung unübersehbar. Die Vorfreude steigt!

Zur Autorin

Ihre Faszination für andere Länder, Pop-Kultur und Menschen lässt Passion Author Melanie Falkensteiner immer wieder neue, spannende Entdeckungen machen. Ihre Tipps und Empfehlungen teilt die Studentin aus Klagenfurt auf www.weekend.at.

Autor: Melanie Falkensteiner, 15.06.2021