Donald Trumps Ex-Frau Ivana ist tot

Wie der ehemalige US-Präsident gestern in den sozialen Medien mitteilte, ist seine Ex-Frau Ivana im Alter von 73 Jahren verstorben. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.
Autor: Teresa Frank, 15.07.2022 um 08:55 Uhr

Ivana Trump ist im Alter von 73 verstorben. Die Ex-Frau des ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten war vor allem als Sportlerin und Model, später auch als Geschäftsfrau bekannt. „Unsere Mutter war eine unglaubliche Frau - eine Kraft in der Wirtschaft, eine Weltklasse-Sportlerin, eine strahlende Schönheit und eine fürsorgliche Mutter und Freundin“, heißt es in einer Erklärung der Familie. „Ivana Trump war eine Überlebenskünstlerin. Sie floh vor dem Kommunismus und umarmte dieses Land. Sie hat ihren Kindern Mut und Belastbarkeit, Mitgefühl und Entschlossenheit beigebracht.“ Auch Donald trauert um seine einstige Ehefrau, mit der er drei gemeinsame Kinder hat. „Ich bin sehr traurig, allen, die sie geliebt haben, und das sind viele, mitzuteilen, dass Ivana Trump in ihrem Haus in New York City verstorben ist“, schreibt er auf der sozialen Plattform Truth Social. 

Todesursache

Wie genau Ivana ums Leben kam, ist noch nicht bekannt. Laut „Fox News“ war am Donnerstag ein Notruf eingegangen – Einsatzkräfte fanden daraufhin Ivana leblos in ihrem Haus in der Nähe des Central Parks auf. Laut der „New York Times“ gehe die Polizei davon aus, dass sie die Treppe hinabgestürzt sei. Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen von außen gebe es keine. Weitere Untersuchungen stünden aber noch aus. 

Leben

Ivana Marie Zelnickova, wie sie eigentlich heißt, wurde 1949 in der Tschechoslowakei geboren. 1972 wanderte sie nach Kanada aus. Bei einem PR-Event lernte sie Donald Trump kennen. 1977 heirateten die beiden. Auch in Donalds Firmen übernahm Ivana einige Posten und arbeitete unter anderem im Trump Tower in Manhattan und beaufsichtigte den Bau eines Trump-Casinos in Atlantic City. 1990 folgte die Scheidung der Trumps. Nach der Trennung schrieb sie mehrere Bücher und war 2010 in der britischen Version von „Celebrity Big Brother“ zu sehen.