Interresse? Trump verkauft Anwesen in der Karibik

Eine zweiteilige Villa mit direktem Blick zum Ozean in die Bucht "Plum Bay" bietet den neuen Eigentümern von Trumps Anwesen reichlich Platz für Gäste. Denn diesen stehen insgesamt elf Schlafzimmer, zwölf Badezimmer, ein Pool mit Meerblick und ein Fitnesscenter zur Verfügung. Trumps Verkaufangebot inkludiert auch seinen gewünschten Preis von 28 Millionen Dollar!

Trump rechnet mit einem Gewinn von 10 Mio

Der US-Präsident hat das Anwesen vor vier Jahren um 19,7 Millionen gekauft und geht nun mit einer drastischen Preiserhöhung in die Verhandlungen. An Selbstbewusstsein hat es Trump ja noch nicht gemangelt. Warum er das Anwesen aber gerade jetzt und an wen er überhaupt verkaufen will, bleibt unklar. Diese Gehimniskrämerei sorgt für noch mehr Unruhe in der ohnehin schon hektischen Innenpolitik Trumps. Kritiker sprechen ihre Befürchtungen laut aus und hoffen nur, dass zwischem dem Käufer und Trump kein Abhängigkeitsverhältnis entsteht, durch das Einfluss auf den Präsidenten ausgeübt werden kann. Das Weiße Haus hat zu den Vorwürfen noch keine Stellungnahme abgegeben. Hier geht's zu Fotos des gigantischen Anwesens.

Autor: Julia Beirer , 23.05.2017