Alexander Wang x Poltrona Frau: Modemacher designt jetzt auch Möbel

Mit Alexander Wang bringt man normalerweise coole Mode in Verbindung, doch dieses Jahr nutzt der Designer sein kreatives Talent auch für andere Bereiche. Auf seinen Erfolg in der Fashion-Branche folgt nun der Sprung zum Möbeldesign.
Autor: Maria Zelenko, 06.03.2015 um 12:45 Uhr

Spätestens seit vergangenem Jahr ist Alexander Wang nahezu jedem Modeinteressierten ein Begriff. Mit seiner Kollektion für H&M wurde sein Name auch der breiten Masse ein Begriff. Dieses Jahr gibt es gleich zwei neue Projekte für den New Yorker: Zum einen lanciert er seinen

ersten Duft für das französische Modehaus Balenciaga

, zum anderen wird er zum ersten Mal als Möbeldesigner tätig. Für das italienische Modehaus Poltrona Frau hat er drei Möbelstücke entworfen.

Vom Mode- zum Möbel-Designer

Zwei Jahre lang arbeitete der 31-Jährige an diesem Projekt, mit dem er sich einen großen Traum erfüllt hat. Dem "Wall Street Journal" verriet der Kreative, dass sich sein Interesse an Möbeln in den vergangenen zehn Jahren stark entwickelt hat. Mit Poltrona Frau hat er sich den idealen Partner ausgesucht: Das Möbelhaus produzierte bereits für Bottega Veneta und hat Showrooms für Burberry und Prada gestaltet.

Aus seinen zahlreichen Ideen sind letztendlich zwei Sitzsäcke mit Messing-Fundamenten und eine Vitrine mit Messingregalen entstanden. Letzteres soll Minibar-Gläsern, Flaschen und Cocktail-Accessoires als Aufbewahrungort dienen. Die Kollektion ist ab sofort im New Yorker Flagship Store von Alexander Wang zu begutachten und in ausgewählten Poltrona Frau-Showrooms bestellbar.

Schon gelesen?

Wie Wandfarben unsere Stimmung beeinflussen