Rätselhafter Fund: Mysteriöse Pyramide auf dem Mars entdeckt

Ein galaktischer Sensationsfund sorgt derzeit ordentlich für Aufsehen: "Curiosity", der Marsrover der NASA, hat auf dem Mars eine Pyramide entdeckt. Nun wird über den Ursprung und die Bedeutung der rätselhaften Formation weltweit diskutiert.
Autor: Elisabeth Spitzer, 24.06.2015 um 08:56 Uhr

Der NASA-Roboter "Curiosity" hat zwischen Geröll und Staub eine faszinierende Formation auf dem Mars entdeckt: Auf den Bildern, die der Marsrover aufgenommen hat, ist eine Pyramide zu erkennen, die laut "Mirror" so groß wie ein Auto sein soll. Nun wird über den Ursprung des rätselhaften Objekts heftig diskutiert.

Mars-Pyramide begeistert Verschwörungstheoretiker

Während Forscher derzeit davon ausgehen, dass es sich um eine zufällige, von Wind und Staubstürmen geschaffene Formation handelt, sind sich Verschwörungstheoretiker sicher: Eine so perfekte Konstruktion kann nur von Lebewesen erschaffen worden sein – und sehen sich darin bestätigt, dass es Außerirdische gibt. Viele sind davon überzeugt, dass es sich bei dem Berg mit den scharfen Kanten lediglich um die Spitze einer großen, unterirdisch liegenden Pyramide handelt. Zum Teil kursieren aber noch viel bizarrere Theorien im Netz. Unser Liebling: Die Ägypter haben zuerst auf dem Mars gelebt und sind dann durch ein schwarzes Tor auf die Erde gekommen. Wer sonst hätte eine so geometrische Form erschaffen können, an einem Ort, wo es sonst nur Unregelmäßigkeiten gibt?

Der Mars sorgte übrigens schon in den 1970er Jahren für weltweite Schlagzeilen, als man meinte, auf dem Mars-Hochland "Cydonia Mensae" pyramidenähnliche Strukturen zu erkennen, die von Nasaforschern schließlich den Namen "Inkastadt" bekamen.

Auch auf dem Planeten Ceres Pyramide entdeckt

Weiteren Grund für Mutmaßungen bietet der Zwergenplanet Ceres, wo soeben eine weitaus größeres pyramidenartiges Gebilde von der US-Raumsonde "Dawn" gefunden wurde, welches etwa 5 Kilometer hoch sein soll. Forscher haben den rätselhaften Berg "Ceres-Pyramide" genannt.

Und wenn wir schon dabei sind: Wissenschaftern bereiten darüber hinaus mysteriöse weiße Flecken auf dem Ceres Kopfzerbrechen. Ob es sich um Salz, Eis oder Vulkan-Krater handelt, darüber wird noch spekuliert. Die NASA lädt Weltraum-Fans auf einer eigens dafür eingerichteten Website dazu ein, über den möglichen Ursprung der weißen Flecken abzustimmen. Was es mit den Flecken und der "Ceres-Pyramide" auf sich hat, erfahren wir aber wohl erst im August: Da soll "Dawn" so nah an den Planeten Ceres herankommen, dass sie Details von 140 Metern Größe erkennen kann. Bis es soweit ist, sind der Phantasie aber keine Grenzen gesetzt.

Mars-Pryamide: Was denken Sie?

Von Ihnen würden wir deswegen gerne wissen, welche Theorie zur Mars-Pyramide Sie am ehesten überzeugt!