5 Tipps: So überwinden Sie den Trennungsschmerz!

Eine Trennungsphase ist wie eine Entgiftungskur. Wir verraten Ihnen warum es so extrem wichtig ist, eine Auszeit zu nehmen, was Sie dabei über sich selbst lernen können und wie Sie die Trennungsphase am besten angehen.

1. Nehmen Sie sich Zeit für sich

Um ein Beziehungs-Ende verarbeiten zu können, ist es sehr wichtig, dass man sich Zeit für sich nimmt. Dabei fällt es Frauen viel leichter sich zurückzuziehen und sich auf nichts anderes zu konzentrieren, als sich schnell zu erholen. Männer hingegen müssen das oft erst lernen. Denn sie vertrauen sich hauptsächlich ihren Freundinnen an. Wenn diese dann weg sind, weil die Beziehung beendet ist, ist es sehr wichtig für Männer, dass sie sich ihren Freunden gegenüber öffnen.

2. Schreiben Sie Ihre Gedanken auf

Es mag Sie vielleicht kurzzeitig ablenken, wenn Sie sich die Nächte um die Ohren schlagen, aber auf Dauer können Sie den Trennungsschmerz so nicht überwinden. Es mag absurd klingen, aber nehmen Sie sich lieber einen Stift und ein Blatt Papier und schreiben Sie Ihre Gefühle auf. Das räumt Gedanken und Gefühle auf. Auch wenn es sich anfangs befremdlich anfühlt, im Nachhinein wird es Ihnen gut tun.

3. Reden, reden, reden

Es wird die Zeit kommen in der Sie sich austauschen und über alles Geschehene reden wollen. Verabreden Sie sich mit Freuden und werden Sie Ihre Gedanken los. In guter Gesellschaft können auch nostalgische Momente vermieden werden. Vor allem an den Wochenenden ist es wichtig, dass Sie gut abgelenkt sind.

4. Was wollen Sie wirklich?

In der Zeit nach der Trennung ist alles neu und das kann ganz schön anstrengend sein. Es eröffnet aber auch neue Möglichkeiten, denn ein Neuanfang gibt Raum für Veränderungen. Nutzen Sie diese Zeit und setzten Sie sich intensiv mit sich selbst auseinander und finden Sie heraus was Sie wirklich möchten.

5. Die nächste Beziehung ist echt

Stürzen Sie sich auf keinen Fall unüberlegt in eine neue Beziehung. Das lenkt Sie nur kurzzeitig ab und resultiert in einem noch größeren Gefühlschaos. Wenn Sie sich aber Zeit nehmen, hat die nächste Beziehung eine echte Chance, etwas großes zu werden.

Tags

Autor: Julia Beirer, 12.11.2015