5 Porno-Seiten für Frauen

Bellesa

Von Frau für Frauen: Michelle Shnaidman hatte gängige Pornos und das darin gezeigte Frauenbild satt, also gründete sie 2017 "Bellesa". Der Fokus liegt klar auf dem weiblichen Geschlecht und den Bedürfnissen von Frauen. Neben kostenlosen Pornos finden sich auf der Plattform auch Blogs und erotische Geschichten, die aus einer feministischen Perspektive geschildert sind. 

www.bellesa.co

Femtasy

Augen zu und lauschen, denn "Femtasy" setzt auf das Gehör. Die Gründer Nina Julie und Michael haben mit über 1500 Frauen über die weibliche Sexualität gesprochen. Das Fazit: Eine Audio-Plattform mit hunderten Tonaufnahmen. Verschiedene Stimmen (männlich wie auch weibliche), Genres oder Intensitäten sorgen für ein genussvolles Hörerlebnis und regen die Fantasie an. Aufgepasst: Die Aufnahmen sind nicht kostenlos. Man kann sie aber 14 Tage kostenlos testen.

www.femtasy.com

Dreams of Spanking

Etwas ausgefallener wird es bei "Dreams of Spanking". Das kostenlose Online-Portal, das von der feministischen Pornoproduzentin Pandora Blake betrieben wird, hat sich auf Fetisch-Videos spezialisiert. Ihr Grundsatz lautet: In der feministischen Pornobewegung ist es Konsens, dass keine Fantasie als Tabu gilt. Fündig wird hier als (fast) jeder.

dreamsofspanking.com

We love good Sex

Die kostenlose Porno-Seite "We love good Sex" ist ein One Woman Business. Lucie Blush dreht ihre Videos nämlich selbst, gleichzeitig schreibt sie aber auch Sex- und Erotik-Geschichten. Ideal für das Kopfkino.

www.welovegoodsex.com

Pinklabel.tv

Die Plattform "Pinklabel.tv" ist queer-owned und bietet eine Fülle an feministischen Sexvideos an. Das Besondere daran: Die Pornos setzen auf außergewöhnliche Stellungen und Orte. 

pinklabel.tv

Autor: Cornelia Scheucher, 02.06.2021