Fünf Gründe, warum Langzeitbeziehungen so schön sind

Sobald bei vielen Paaren die erste Zeit der Verliebtheit vorbei ist und die rosaroten Wolken verschwinden, beginnt es zu kriseln. Bei den einen kann der verflogene Zauber sogar zu einer Trennung führen, während die anderen einen neuen Abschnitt ihrer Partnerschaft beginnen. Und der hat Großartiges zu bieten:

Man muss sich nicht verstellen

Zu Beginn einer Beziehung versucht man automatisch sich von seiner besten Seite zu zeigen. In einer Langzeitbeziehung kann man dem anderen auch mal sagen, dass er heute wie ein chinesischer Faltenhund aussieht oder sich über die uralte Jogginghose mit Löchern kaputtlachen. Über diese kleinen Gemeinheiten kann man gemeinsam schmunzeln, weil man weiß: Ich kann hier ich selbst sein.

Man muss nicht dauernd ausgehen

Seien wir uns doch mal ehrlich: Als Single hat man konstant das Gefühl auf die Pirsch gehen zu müssen (oder zumindest auf Tinder dauerhaft aktiv zu sein...). In einer Langzeitbeziehung kann man einfach mal gemütlich auf der Couch liegen bleiben, ohne das Gefühl zu haben, etwas verpasst zu haben. Was jedoch nicht bedeutet, dass man gar nicht feiern geht. Aber wenn, muss man sich nicht mehr zwanghaft mit fremden Menschen unterhalten und kann einfach nur mit seinen Freunden Spaß haben.

Unterstützung ist immer da

Man kann furchtbare Freunde oder eine verrücke Familie haben, aber wenn man mit jemandem seit vielen Jahren in einer Beziehung ist, kann man davon ausgehen dass dieser Person sehr viel an einem liegt. Auch wenn man sich ohne Gastronomie-Erfahrung mit einem kleinen Café selbstständig machen würde, der andere würde einen bei allem unterstützen.

Auch schlechte Zeiten meistert man

Es kann nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen sein und wenn jemand gerade eine harte Zeit durchmacht, lernt man sich nochmals von einer ganz anderen Seite kennen. Ob es nur ein

mieser Arbeitstag

mit einem schreienden Chef war, man nach einer Partynacht über der Kloschüssel hängt oder dem geliebten Haustier nachtrauert – man weiß, dass man zusammen durch dick und dünn gehen wird.

Romantik wird neu definiert

Während sich bei vielen Frischverliebten ein perfektes Date nur um spektakuläre Restaurants und Kerzenschein dreht, findet man nach vielen gemeinsamen Jahren auch ein gemütliches Abendessen im Schlafanzug und Pizza auf der Couch romantisch. Dass man nicht dauernd mit einem Strauß Rosen überrascht wird, ist einem dann klar. Dafür zählen die Kleinigkeiten, wie z.B. dass der andere noch schnell das Lieblingseis von der Tankstelle holt, wenn man selbst dafür zu müde ist.

Schon gelesen?

7 Sätze, die in einer Beziehung wichtiger sind als "Ich liebe dich"
Autor: Maria Zelenko, 07.04.2015